Sonntag, 4. November 2018

Mittelaltermarkt - Martiniumzug



Wie bereits gestern, herrschte auch heute auf dem Marktplatz großer Betrieb. Wegen der geöffneten Geschäfte sah man auch im ganzen Ort viele Leute unterwegs.


Ein Uhu war trotz der Menschenmenge überhaupt nicht aufgeregt und ließ sich sogar streicheln!

Kurz vor 17 Uhr versammelten sich die Eltern mit ihren Kindern am Eingang des Marktplatzes, um am Martiniumzug teilzunehmen.


Auch in diesem Jahr hatte der Gewerbeverein wieder Laternen und Tragestöcke in ausreichender Anzahl parat - jedes Kind konnte mit eigener Laterne mitlaufen. Die Jugendfeuerwehr Wiesmoor, gewohnt im Umgang mit Feuer, trug sogar Fackeln mit offenem Feuer.




Polizei und Feuerwehr sicherten den Umzug auf seinem Weg durch die Stadt bis zum Kaufhaus Behrends und zurück.

An der Spitze des Umzugs lief, wie in jedem Jahr, Sonja Budde mit ihrem Akkordeon und sorgte so für Kurzweil auf dem für kleine Kinder doch recht langen Weg. Daneben Theda Bruns vom Gewerbeverein und das Wiesmoorer Königshaus.

Blütenkönigin Jessica Habben (mitte) Katharina Doyen (links) und Ivy Grüßing (rechts).
Ferner liefen mit Bürgermeister Friedrich Völler mit Gattin und Jochen Beekhuis, MdL, mit Gattin.

Warten auf die Rückkehr des Umzugs
Jochen Beekhuis, MdL, im Fackelschein
Nach der Ankunft auf dem Marktplatz wurden vor dem Stand der Reisekonditorei Würdemann Martinilieder gesungen.


Dann wurden vorbereitete Tüten mit Süßigkeiten an die Kinder verteilt.



v.l.: Katharina Doyen, Jessica Habben, Friedrich Völler, Theda Bruns, Jochen Beekhuis, Ivy Grüßing