Samstag, 7. Dezember 2019

Handtaschenraub

Wiesmoor - Am Freitagnachmittag, gegen 17:35 Uhr, kam es in der Hauptstraße in Wiesmoor zu einem Raub einer Handtasche. Das 59jährige Opfer aus Großefehn bestieg ihr Fahrzeug. Ihre Handtasche mit Wertgegenständen stellte sie auf den Beifahrersitz. Der bislang unbekannte Täter nutzte diesen Moment, öffnete die Beifahrertür und wollte die Handtasche entwenden. Die 59jährige Frau wollte dies verhindern. Im anschließenden Gerangel um die Handtasche verletzte sich die Frau leicht am Finger. Der Täter konnte die Tasche schlussendlich ergreifen und flüchtete mit einem weiteren Täter, der sich im unmittelbaren Nahbereich aufhielt, in Richtung Gladiolenstraße. Bei dem Haupttäter soll es sich um einen jungen, sehr schlanken Mann handeln, der dunkel gekleidet war und eine Kapuzenjacke trug. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Adventskonzert in der Versöhnungskirche


Tipp für Weihnachtsgeschenk

https://www.facebook.com/paulisveranstaltungsbuero/ schrieb uns an:

Hey ihr Lieben 🙂 wir kommen am 15.08.2020 mit dem Sommer Open Air Simon & Garfunkel auf die Freilichtbühne Wiesmoor. Wir würden uns super freuen, wenn ihr die Veranstaltung auf eurer Seite posten könntet, da wir bereits einige Anfragen als Weihnachtsgeschenk bekommen haben 🙂

Wer seinem Partner / seiner Partnerin ein Konzertticket schneken möchte!!!

Karatesportler der TG Wiesmoor erfolgreich

Foto: TG Wiesmoor
Beim Sibel Freundschaftsturnier in Brake haben die Karateka der TG Wiesmoor am vergangenen Samstag in den verschiedenen Alters- und Gewichtsklassen ihre Kampfkunst unter Beweis gestellt. Im Pointfighting belegten Bjarne Iken und Jan Bartels jeweils den dritten Platz. Leon Bartels und Christoph Schmidt errangen im Leichtkontakt jeweils erfolgreich den ersten Platz und Timon Oldenettel konnte sich über den zweiten Platz freuen.

Foto v. l. r.: Timon Oldenettel, Christoph Schmidt, Jan Bartels, Trainer Marian Glumm, Bjarne Iken und Leon Bartels

Dienstag, 3. Dezember 2019

Enttäuscht - was ist los in Wiesmoor?

Seit einigen Jahren berichte ich über den Weihnachtspäckchenkonvoi, bei dem bedürftigen Kindern in Rumänien, Moldawien, Ukraine und Bulgarien von deutschen Spendern bereit gestellte Päckchen mittels eines Konvois mit Lastwagen für die Päckchen, Reisebussen für die ehrenamtlichen Helfer und Begleitfahrzeugen für die Organisatoren zugestellt werden.

Über die Sammelaktion habe ich berichtet, und heute über den Transport und die Verteilung der Gaben.

Leider, und darüber bin ich sehr enttäuscht, haben nach der Veröffentlichung und Ankündigung im Facebook, bisher (03.12.2019 - 22.43) lediglich 51 Besucher diese Meldung gelesen.

So schade, wenn Wohltätigkeit und ehrenamtliches Engagement so wenig beachtet wird!

Weihnachtspäckchenkonvoi 2019

Der Weihnachtspäckchenkonvoi übersandte am 30. November diese Nachricht:


Mittlerweile ist der Konvoi an den Bestimmungsorten eingetroffen.

Manfred Ubben und sein Team sind in der Kreisstadt Deva in Siebenbürgen gelandet.

Hier begann am 2. Dezember die Verteilung der Geschenkpäckchen.















Am 3. Dezember folgte die nächste Aktion.




















Vielen Dank an die Spender, die Serviceclubs für ihre Organisation und die ehrenamtlichen Helfer, die diesen Transport und die Aufgabe des Verteilens übernommen haben!























Nikolaus-Party im Blumenreich Wiesmoor

Passend zum Nikolaustag veranstaltet die Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH am 06.12.2019 ab 15:00 eine Nikolaus-Party zur Einstimmung in die Vorweihnachtszeit in der Blumenhalle in Wiesmoor. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen bei heißen Getränken, frischen Waffeln, Stockbrot am Lagerfeuer und weihnachtlicher Musik den Nikolaustag zu feiern und in das Wochenende einzuläuten.

Eisstockzeit zu gewinnen! Von 16:00–17:00 Uhr läuft das Spiel „Setzt dem Klaus die Mütze auf!“ Wer es schafft, dem weihnachtlichen Weihnachtsbaum mit einem Wurf die Nikolausmütze aufzusetzen, gewinnt eine Eisstockzeit.
Weitere Informationen sind über die Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH unter der Telefonnummer 04944/91980 zu erhalten.

Singen im Advent


Weihnachtsmarkt Schloss Clemenswerth


Montag, 2. Dezember 2019

Knobeln in Mullberg


Knobeln in Marcardsmoor

Die Dorfgemeinschaft Marcardsmoor lädt traditionell ein zum Verknobeln ins
Dorfgemeinschaftshaus am Donnerstag, 05.12.2019 ab 18:00 Uhr. Wir haben sicher wieder viel Spaß und schauen, wer mit der dicksten Tüte nach Hause geht.

Anna dat Goldstück

Die Niederdeutsche Bühne Wiesmoor führt im gegenwärtigen Spielplan das Stück "Anna dat Goldstück" auf.

Worum es dabei geht, wird im veröffentlichen Flyer erklärt.

Ein Klick auf das Bild links erzeugt eine lesbare Vergrößerung.

Gestern war Premiere, heute haben meine Frau und ich das Stück angesehen. Wegen meiner Hörprobleme habe ich nicht alles mitbekommen, was gesprochen wurde - kannte aber ja die Geschichte und es fiel mir nicht schwer, zu folgen. Meine Frau kam bei dem Stück voll auf ihre Kosten.

Diese Theateraufführung ist denkwürdig. Nach Harm Eilers und Helmut Saathoff hatte Christian Behrends das Zepter des Bühnenleiters übernommen. Dies war das erste Stück unter seiner Leitung. Herzlichen Glückwunsch, Christian!
Man möge die Überbelichtung des Fotos entschuldigen, Christian stand voll im Scheinwerferlicht.
Spielszene
Claudia und Bernhard versuchten jeweils, die eigene Wohnung während der Abwesenheit des Partners für ein Rendezvous mit einem anderen Partner zu nutzen. Das Hausmädchen Anna, die eigentlich auch in "Urlaub" fahren sollte, blieb lieber zu Hause und sparte das Geld - und erhielt wegen der aufkommenden Turbulenzen durch die untreuen Partner reichlich Bestechungsgeld, um nichts zu verraten.

Anna war es zu verdanken, dass sich die beiden "Abenteurer", die ohne von einander zu wissen, mit ihren jeweiligen Favoriten in der gemeinsamen Wohnung logierten, nicht in Konflikt kamen.

Es kam, wie es in einem jugendfreien Theaterstück kommen musste: Die "Fremdgeher" gingen nicht fremd, zwischen den jeweiligen, inzwischen ernüchterten "Favoriten", entwickelte sich dann eine aus der Enttäuschung entstandene neue Romanze.

verdienter Schlussapplaus
Fazit:Ein unterhaltsamer Abend mit einem spielfreudigen Ensemble und einer überzeugenden Anna (Julia Barwig) in der Hauptrolle.
Frauke Unruh spielte die anderweitig interessierte Ehefrau Claudia, Ludwig Büsing den ebenfalls fremd interessierten Ehemann, Waltraud Meyer seine Freundin, Gerd Romaneeßen den Liebhaber von Claudia.
Regie führte Johann Wienbeuker, Rita Wilken sorgte für Entspannung bei Texthängern!


Sonntag, 1. Dezember 2019

Weihnachtsmarkt Zwischenbergen 2019


Der Zwischenberger Weihnachtsmarkt fand am gestrigen Sonnabend und heutigen Sonntag statt. Wie in jedem Jahr war der Markt ausgezeichnet besucht. Haupttag ist natürlich der Sonntag.





Die Dorfgemeinschaft hatte wieder viel aufgeboten. Marktstände boten vorweihnachtliche Dekorationen an.


Ein Aussteller war auf der Höhe der Zeit - Kartenzahlung war möglich!

Verzehr- und Getränkestände stellten sicher, dass niemand Hungern oder Dursten musste.



Das Königshaus und Ortsvorsteher Friedhelm Jelken wärmten sich mit einem Glas heißer Milch - oder so.

Am Stand mit Bratwurst und Rosmarinkartoffeln haben wir gegessen - da war keine Hand frei zum Fotografieren.


 
Zwischenberger Kinder hatten ein Tanzspiel eingeübt, trugen das temperamentvoll vor und erhielten kräftigen Applaus.



Foto: Sabine Kuhlmann

Foto: Sabine Kuhlmann
Verschiedene musikalische Gruppen traten auf und beim Klatschen wurden die kalten Finger wieder etwas wärmer.

Im weiteren Verlauf erschien der Weihnachtsmann, Kinder rezitierten ein Gedicht und erhielten eine Tüte Süßigkeiten aus den Händen des Königshauses.

Auch die nachfolgenden Fotos hat Sabine Kuhlmann zur Verfügung gestellt - dankeschön, Sabine!.



 



Um 17 Uhr begann ein Lichterlauf.