Freitag, 9. Juni 2017

Jahresabschlussfeier an der GS Wiesmoor-Mitte

Kurz vor Ende des Schuljahres wurden in der Grundschule Mitte die Kinder, die sich in den letzten Monaten durch eine besondere Leistung hervorgehoben hatten, im Rahmen einer Feierstunde geehrt: Es waren die Sieger des Lesewettbewerbs der Wiesmoorer Grundschulen, die Teilnehmer (m/w) am internationalen Mathematikwettbewerb "Känguru der Mathematik", sowie diejenigen, die im Auftrag der Schülervertretung das Logo für das neue Schul-T-Shirt entworfen und den Wettbewerb gewonnen hatten.

Beim musikalischen Auftakt war beachtliches Talent zu erkennen, besonders Malte Seiler aus der 4c als Solist stach hervor.

Malte Seiler
Schulkinder

Frau Bauer, ehemalige Schulleiterin, hatte die Preise für die Teilnehmer am 
Lesewettbewerb gesponsored.



Die Kinder haben an einem vom Schülerparlament ausgerufenen Wettbewerb zum Entwerfen eines Schul-T-Shirts teilgenommen. Gewonnen hat Maud Wundermann, ihr Entwurf findet sich zum größten Teil in unserem T-Shirt wieder. Es wurden die 5 Kinder geehrt, deren Entwürfe vom Schülerparlament als die besten beurteilt wurden:
von links nach rechts: Lara Dirks, 4b, Beste Reitmeyer, 4a, Maud Wundermann, 3c, (Siegerin), Aicha Traore, 3b, Lennard Schöön, 3b; Daneben steht die Schülersprecherin Leonie Stella Janssen aus der 4a zusammen mit Herrn Eilers von der Immobilienfirma  Mayer & Dau, der dem Schülerparlament einen Scheck über 200 € überweist, für das Leseportal Onilo.



Es wurden die Kinder des plattdeutschen Lesewettbewerbs geehrt, außerdem das Kind, das bei der Leseolympiade der 2. Klassen in Strackholt gewonnen hat, sowie die Sieger des Lesewettbewerbs der 3. Klassen der 3 Wiesmoorer Grundschulen. Zusätzlich sind noch die Klassensprecher der beiden Siegerklassen mit auf dem Foto.
von links nach rechts: Lena Ewert, (Klassensprecherin 3b), Nicolas Aden, 2a, (belegte den 2. Platz bei der Leseolympiade der 2. Klassen in Strackholt); Ben Sanders, 3b, (2. Platz beim Plattdeutschen Lesewettbewerb der 3. Klassen), Tom Reitmeyer, 3b, (1. Platz beim plattdeutschen Lesewettbewerb der 3. Klassen UND 3. beim Lesewettbewerb der dritten Klassen der Wiesmoorer Grundschulen); Frau Heeren, Bente Reitmeyer, 4a, (2. Platz beim Plattdeutschen Lesewettbewerb der 4. Klassen UND 2. Siegerin beim Kreisentscheid in Aurich Plattdeutscher Lesewettbewerb); Lara Dirks, 4b (1. Platz beim Plattdeutschen Lesewettbewerb 4. Klassen UND 1. Platz beim Kreisentscheid in Aurich Plattdeutsches Lesen); Oliver Diekmann, (Klassensprecher 3b), Linda Zorn, 3c, (1. Platz beim Lesewettbewerb der 3. Klassen der Wiesmoorer Grundschulen), Maud Gundermann 3c und Joris Herrmann, 3c, (beide Klassensprecher der 3c) ; Klassensieger beim Lesewettbewerb der Wiesmoorer Grundschulen waren auf dem 2. Platz die 3c, und auf dem 3. Platz die 3b (deswegen sind die jeweiligen Klassensprecher mit auf dem Bild; allerdings war Maud auch eine der Vorleserinnen)
Maud liest vor
Die jeweils 3 Jahrgangsbesten unserer Schule beim internationalen Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“:
Jannik Zerth, 3c (2. Platz Jahrgang 3), Maud Gundermann, 3c (3. Platz Jahrgang 3), Rayk Wischow 3a, (1. Platz Jahrgang 3); Lucas Benkendorf 4c, (3. Platz ,Jahrgang 4), Neels Schuhmacher, 4c, (2. Platz, 4. Jahrgang) Frederick Stamm, 4c (1. Platz 4. Jahrgang; zusätzlich hat er das Känguru-T-Shirt gewonnen, weil er die meisten Aufgaben in Folge korrekt gelöst hat).
Musikalische Abwechslung wurde mit dem "Battle Jungen gegen Mädchen" geboten, 
das auch bereits beim Musikfestival der Grundschulen ebenso schwungvoll vorgetragen 
worden war.
Furioser Abschluss der Feierstunde: Drums Alive unter der Leitung vcn Maike Kiefer - 
auch diese Darbietung hatte schon beim Musikfestival für tolle Stimmung gesorgt. 
Es mussten mehrere Zugaben gegeben werden. 
Hier der Beitrag mit Originalton und in bewegten Bildern - Tipp: Vollbildschirm!

Ein herzliches Dankeschön für redaktionelle Unterstützung an Frau Eva Stercken!

Anmerkung: Im Verlauf des Artikels traten Formatierungsprobleme auf.
Die Ursache konnte bisher nicht gefunden und gelöst werden.
Wir bitten um Nachsicht!