Freitag, 23. März 2018

Blumenhalleneröffnung 2018

Bürgermeister Friedrich Völler und Geschäftsführer Dirk Gerlach hatten zur Blumenhalleneröffnung eingeladen:



Heute fand die Festveranstaltung am späten Nachmittag statt - später Nachmittag, weil dann beim obligatorischen Rundgang in der Halle die Dämmerung bereits eingesetzt hatte und die Lichtspiele bei der Wasserorgel besser zur Geltung kommen würden.

Am Eingang wurde man mit Sekt und Orangensaft begrüßt.




Bürgermeister Völler begrüßte am Eingang die Gäste mit Handschlag.



Rico Mecklenburg, Präsident der Ostfriesischen Landschaft, war auch zu Gast.









Die Volkstanzgruppe unter Leitung von Lydia Ehmen eröffnete das Festprogramm.


Das Video kann vergrößert werden


Friedrich Völler begann seine Begrüßungsrede mit dem plattdeutschen Gedicht von Karin Steiner (2016)

Friedrich Völler begrüßte die Gäste im Namen der Touristik GmbH und der Stadt Wiesmoor.



Ein herzliches Willkommen richtete er an alle Gäste aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, den Vertretern der Presse, den der LWTG und des Verkehrs- und Heimatvereins nahe stehenden Vereinen und die unterstützenden Sponsoren und Veranstalter. Rico Mecklenburg von der Ostfriesischen Landschaft wurde herzlich begrüßt, ebenso Hilko Gerdes, stellvertretender Landrat des Kreises Aurich, mit Frau.



Der Landesbeauftragte für regionale Landesentwicklung, Franz-Josef Sickelmann aus Oldenburg, Schirmherr  dieser Veranstaltung, wurde besonders herzlich begrüßt.



Blütenkönigin Cleome I. und ihre Prinzessinnen Saskia Halm und Tomke Ennen wurden ebenfalls herzlich begrüßt.

Völler begrüßte weiterhin den Bürgermeister der Gemeinde Großefehn, Olaf Meinen, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Aurich, Hinrich Röben und Frau und den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Wittmund, Heinz Buss und Frau.

Er wies auf die Erneuerung bei der Präsentation der Themenbeete hin, die durch Farbfilterlampen in wechselnden Farben hervorgehoben werden. Auch sonst ist im Tropenbereich mehr Exotik zu finden - man kann es nur unzulänglich beschreiben, man muss es einfach gesehen haben.


In Zusammenarbeit mit der Sonnenapotheke Wiesmoor werden auch pharmazeutisch nutzbare Pflanzen gezeigt.





Da die Besichtigungstour durch die Gewächshäuser der Wiesmoorgärtnerei nach Abriss derselben als Touristenattraktion nicht mehr zur Verfügung steht, wurde ein neues Konzept für das Besucherfahrzeug, im Volksmund als Grüne Gurke bezeichnet, erarbeitet. Das neue Konzept wird am 4. April der Presse vorgestellt - Wiesmoor-info wird berichten.

Der Schirmherr Franz-Josef Sickelmann hielt seine Ansprache.





Nach der Rede des Schirmherrn, der Wiesmoor auf einem guten Weg sah, gleichzeitig aber auch erwähnte, dass die Küstenregionen Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein mehr Fördermittel als die Region im Nordwesten an der Nordseeküste erhalten würden, tanzte die Cheerleadergruppe der TG Wiesmoor.







Bürgermeister Völler dankte auch Ewald Hennek für dessen Mitwirkung an der aktuellen Kunstausstellung mit Werken von Ursula Braun aus Bethel, die bereits im vergangenen Jahr in der Blumenhalle ausgestellt hatte.



 











Nach den offiziellen Reden schloss sich ein Rundgang durch die neu gestaltete Blumenhalle an.



Am Ausgang standen kleine Blumentöpfchen als Pink KIss für die Besucher der Eröffnungsveranstaltung parat - zum Mitnehmen.

Danke schön!

Ab Sonnabend, den 24. März 2018, sind Blumenhalle und Gartenpark für die Allgemeinheit geöffnet. Viel Freude beim Besuch!