Freitag, 1. Juni 2018

Dschungel im Forum der KGS

gespanntes Warten auf den Beginn des Musicals

Schüler und Lehrer (m/w) der Grundschule Mitte hatten sich in einer Arbeitsgemeinschaft und während einer Projektwoche Ende Mai ganz intensiv mit der Biosphäre "Dschungel" auseinandergesetzt und zu diesem Thema ein Musical einstudiert, das auf dem Dschungelbuch (The Jungle Books) von Rudyard Kipling basiert.

Die Geschichte handelt vom Kleinkind Mogli, dessen Eltern vom Tiger Shir Khan getötet wurden und der sich im Dschungel versteckt und dort von einem Wolfsrudel adoptiert und großgezogen wird. Er lernt das Leben mit den Wölfen und wächst unter ihnen heran. Bei einer Reifeprüfung wird er nach Fürsprache von Balu, dem Bären und Baghira, dem Panther als vollwertiges Mitglied der Wolfssippe und Dschungelbewohner anerkannt.

Shir Khan und die Schlange Ka und eine Affenhorde aber entführen Mogli, doch mit Hilfe seiner Freunde Balu und Baghira findet er zu seiner Wolfsfamilie zurück. Das wird von allen Tieren im Dschungel gefeiert.

Schulleiterin Anja Heeren, links, daneben Gerlinde Hayen, Stellvertreterin und
Kolleginnen  Gesche Eilers und Mika und Heike Mannes.
Auch die Lehrerinnen sind gespannt!

Dann ging es los! Schulleiterin Anja Heeren begrüßte das Publikum und besonders auch die Schüler und wünschte viel Erfolg.

Anja Heeren bei der Begrü0ung

Die Schülerin Lia Hardy eröffnete die Musicalaufführung und erklärte deren Inhalt.


Lia Hardy

Deren Leistung muss neben der der Schauspieler hier ebenfalls ganz besonders erwähnt werden. Sie hielt eine interessante längere Ansprache auswendig und ohne Spickzettel und fehlerfrei bei guter Betonung - Chapeau!

Mogli (Mitte)

Wolfsrudel

Mogli mit Balu und Baghira

Elefantenrudel

Dazu Musik und Tanz - es war ja ein Musical!

Erholung während der Pause!

Tanz der Affen

Alle Dschungeltiere feiern Mogli

Absprache durch die Rektorin und Einladung zum anschließenden Schulfest

Pausenhalle der GS Mitte

Arbeiten der Schüler (m/w) zum Thema "Dschungel":












Die Kinder, die diese Bilder gemalt hatten, freuten sich riesig, dass sie verkauft wurden!!!

Herzlichen Glückwunsch auch von hier!

Auch sonst wurde sehr kreativ gearbeitet - hier Klangröhren, mit denen bei Hörspielen Regengeräusche simuliert werden.



Andrang am Verkaufsstand der Bratwürste!

Blütenkönigin Michelle Fehrmann genoss mit einer Freundin dieses Fest

Michelle hier mit Kindern, die teilgenommen hatten.
Der Eisverkaufswagen war bei diesen Temperaturen der Hit!
Lange Warteschlangen bezeugten dies!

Die Männer am Würstchengrill genossen ihren Job und fanden ihn
auch trotz der  Umgebungstemperatur als nicht so schwer

Herzlichen Dank an die Schulleitung, involvierte Lehrer /m/w) und ganz besonders an die mitwirkenden Schüler (m/w) für diese tolle Leistung, die als eine wichtige kulturelle Bereicherung für Wiesmoor in Erinnerung bleiben wird!

Wiesmoor-info gratuliert!