Freitag, 21. März 2014

Eine Friedhofsglocke für Wiesmoor

Pressebericht 2014-03-20
Wiesmoor - Seit zwei Jahren arbeitet die Projektgruppe "Friedhofsglocke für Wiesmoor" unter Leitung von Bernhard Buss (Lions-Förderverein) und Pastor i. R. Armin Reitz (Friedenskirchengemeinde Wiesmoor) daran, für den Friedhof in Wiesmoor - Mitte eine Glocke zu bekommen.
Rat und Verwaltung der Stadt Wiesmoor habe ihr o.k. gegeben, Reinhard Bildhauer hat einen Entwurf für den Glockenträgerturm gestaltet. Inzwischen ist die Bauplanung fortgeschritten, die Statik berechnet und eine genaue Kostenübersicht liegt auf dem Tisch.
Der finanzielle Aufwand für dieses Projekt beläuft sich auf ca. 55.000,-- Euro. Darin enthalten ist der Preis für die Glocke, Läutemaschine und Montage in Höhe von 12.652,27 Euro.
Der Lions-Club hat mit dem Erlös aus dem Verkauf eines Adventskalenders in Höhe von 9285,-- die Anschubfinanzierung geleistet. Dazu kommen bereits eingegangene Spenden von Firmen und Privatpersonen in Höhe von 14540,-- Euro, sodass der gesamte Spendenbetrag z. Z. bei 23.825,-- liegt.
Damit die Glocke nun auch am Totensonntag erklingen kann, wollen die Mitglieder der Projektgruppe und auch angesehene Bürger unserer Stadt eine große Sammelaktion starten. "Wie suchen kleine und auch große Spenden", so Pastor Armin Reitz in einem Pressegespräch.

Besonders dankbar sind wir der Familie Monika und Erich Wagner, sowie der Seniorchefin Hanna, dass sie anlässl
ich ihres 50-jährigen Geschäftsjubiläums auf Geschenke verzichtet und das gespendete Geld zur Hälfte der Glockenaktion zur Verfügung stellen. "Das ruft doch Nachahmer auf den Plan", so Armin Reitz. Und nicht unerwähnt möchte er lassen, dass ein Stammgast des Restaurants Wagner mit einem darüber hinaus gehenden größeren Betrag dazu beigetragen hat, dass die Glocke bald erklingen kann. Er regt an, bei Goldenen Hochzeiten, Jubiläen, hohen Geburtstagen ein Kollektenkörbchen herumzureichen.


Darüberhinaus hat Pastor Reitz heute mitgeteilt, dass die Glocke bereits am 4. April, um 15 Uhr in Gescher gegossen wird. Dazu hat die Glocken- und Kunstguss Manufaktur von 1690 Petit & Gebrüder Edelbrock in Gescher bis zu 20 Personen eingeladen. Die Fahrtzeit wird ca. zwei Stunden betragen. Interessenten melden sich bitte umgehen bei Bernhard Buss, Telefon 960500. Die Fahrt zum Glockenguss organisiert von Seiten der Friedenskirche Kirchenvorsteher Helmuth Meyer Telefon 04944 1205