Montag, 28. Juli 2014

Vorschau

Torf- und Siedlungsmuseum

Alfred Weber

am 2. und 3. August finden in der Zeit von 10 bis 18 Uhr wieder die beliebten Handwerkertage im Torf- und Siedlungsmuseum statt.

Mit dabei sein wird unter anderen der Stövchenmacher Alfred Weber, der durch einen Fernsehbericht, der im Januar in allen 3. Programmen ausgestrahlt wurde, bundesweit bekannt wurde.
In der Schmiede wird Schmiedemeister Kobus Fleßner an der Esse stehen.
Für Fischliebhaber gibt es die gute Nachricht:  Heinz Aden hat sich wieder zur Verfügung gestellt und wird seine beliebten Räucherforellen anbieten!

Was die Besucher sonst noch zu erwarten haben, können sie als Vorgeschmack im Internet finden: http://www.torf-und-siedlungsmuseum.de

Nachtrag:
Backwaren werden nur am Sonnabend angeboten!
Forellen werden nur am Sonntag angeboten!

______________________________________________________________

Blumenreich

Auricher Hafenchor singt im Wiesmoorer „Blumenreich“

Hafenchor - Foto: LWTG
Am kommenden Sonntag, den 03. August 2014, präsentiert die Luftkurort Wiesmoor Touristik im Blumenreich (Dahlienstraße 26) ab 15:00 Uhr den Auricher Hafenchor.

Der weit über die Grenzen Ostfrieslands bekannte Chor erfreut mit Liedern von der Waterkant, Shanties und bekannten Schlagern. „Bereits in den vergangenen Jahren war der Chor zu Gast im Blumenreich und ist sehr gut bei den Gästen angekommen“, so der Geschäftsfüher der Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH, Dirk Gelach. 

Bei gutem Wetter singt der Chor im TRAUCO-Forum des Gartenparks, bei nicht passendem Wetter in der Blumenhalle. Für die Besucher des „Blumenreichs“ ist das Konzert ohne weitere Kosten zugänglich, es ist lediglich der normale Eintrittspreis zu zahlen. Für Inhaber der Saison- oder Bürgerkarte ist der Eintritt, wie gewohnt, frei.
______________________________________________________________

Eine Brücke von Sibirien nach Wiesmoor
 

Am 09.08.2014 findet um 19.00 Uhr im Café-Restaurant „Blumenreich“, Dahlienstraße 26 in Wiesmoor, eine ganz besondere Veranstaltung statt.  Das Voksinstrumentensemble „Rusnari“ ist in Wiesmoor zu Gast. Der Eintritt ist frei.
Rusnari - Foto: zugesandt

Das Ensemble wurde 1988 an der staatlichen Altai-Akademie für Kunst und Kultur gegründet.
Das Repertoire ist in Inhalt und Umfang einzigartig. Russische Folklore, geistliche Musik, russische Klassik, internationale Klassik, Darbietungen aktueller Musik aus aller Welt. Als Visitenkarte gelten Werke auf Grundlage der Volksmusik Sibiriens und des Altei-Gebirges. 
Zum Ensemble gehören (von links nach rechts): Nina Krutschkowa (Domra), Ksenia Kutuzova (Domra), Wladimir Schon (Bajan), Valentina Litvina (Sopran), Jevgeni Galkin (Bajan, Percusion). Frau Valentina Litvina ist bereits auf vielen Weltbühnen aufgetreten u.a. in „Der großen Halle des Volkes“  (Peking) oder im „Tschaikowski-Konzertsaal (Moskau).

Die Luftkurort Wiesmoor Touristik GmbH freut sich mit den Organisatoren auf einen außergewöhnlichen Abend.