Donnerstag, 3. April 2014

Nach oben offen - Vorankündigung



Show und Schauspiel
Das andere Literaturfestival

Samstag, 19. Juli 2014
Nielsenpark
26639 Wiesmoor





Bei der vierten Veranstaltung dieses Festivals  im Jahr 2013 war das Wetter nicht so gut. Etwas weniger als 1500 Zuschauer waren zu dem mit Peter Lohmeyer und Heiner Lauterbach literarisch, sowie dem ewig jugendlichen Peter Kraus musikalisch hochgradig besetzten Festival gekommen.
Zum Abschluss des Festivals war Susanne Köster-Schoon als Veranstalterin sich deshalb nicht sicher, ob es im Jahr 2014 zu einer Neuauflage kommen werde.

Bereits wenige Tage danach äußerte sie sich gegenüber der Presse:
"Nach dem Festival ist vor dem Festival!"

Für 2014 wurde ein anderes Konzept erarbeitet. Statt auf der Freilichtbühne mit knapp 3000 Sitzplätzen wurde als Festivalgelände der Nielsenpark auserkoren. Dort werden in unmittelbarer Nähe zur Bühne 2 Blöcke mit jeweils 200 Sitzplätzen vorbereitet sein. Dabei handele es sich um Konzertgestühl, so dass man auch 4 Stunden sitzen und sich auch richtig anlehnen könne. Der Pavillon selber sei als Bühne leider nicht geeignet - die gewünschte intime Nähe zum Publikum wäre dort nicht vorhanden und es würde ständig eine der Säulen die Sicht auf die Interpreten versperren. Allerdings könnten dort die Autogrammwünsche der Besucher befriedigt werden.

Einen VIP-Bereich wolle man nicht mehr einrichten, um den engen Kontakt zwischen Künstlern und Publikum zu erhalten.

Beim Pressetermin heute Vormittag hieß es: "NACHOBENOFFEN - die Fünfte vereint all das, was begeistert hat und baut die Stärken weiter aus. Es wird ein Sommertag mit herausragenden Künstlern, die noch näher zu erleben sind. Die Gäste erleben mit Ihnen Abenteuer recht ungewöhnlicher Zeitgenossen, die viel zu erzählen haben. Umrahmt wird das Programm von allem, was den Gästen Spaß gemacht hat - von der Möglichkeit, das Programm mit einem Glas Wein zu genießen bis zu einem persönlichen Autogramm. Verschiedene Angebote reichen vom Kuchen bis zur Pasta für den kleinen und großen Appetit.

Einlass ist um 15 Uhr.

Susanne Köster-Schoon mit Portaits der Künstler
vor Plakaten vergangener Festivals
Um 16 Uhr Benno Fürmann
Er absolvierte seine Ausbildung in New York am Lee Strasberg Institute und ist einem breiten Publikum spätestens seit seinen Rollen in der Bubi Scholz Story und Anatomie bekannt. Zahlreiche Kino- und TV-Produktionen folgten, so z. B. Nordwand, Die Sturmflut oder Überleben unter Wölfen. Fürmann erhielt u. a. den Deutschen Fernsehpreis, den Bayerischen Filmpreis und den Grimme-Preis. Benno Fürmann verrät noch nicht, welche literarische Vorlage er auf die Bühne bringt. So wird sein Auftritt eine Premiere sein, von der sich die Gäste überraschen lassen können.

Um 19.30 Uhr Katharina Thalbach "Die Analphabetin, die rechnen konnte"
nach dem aktuellen Bestseller von Jonas Jonasson.
Katharina Thalbach ist eine der größten deutschen Schauspielerinnen, die auf Theaterbühnen, aber ebenso in Film und Fernsehproduktionen zu Hause ist.
Die Blechtrommel, Die Manns und Kokowäh sind beispielhaft für ihre Wandlungsfähigkeit. Katharina Thalbach ist darüber hinaus als Regisseurin an verschiedenen Theatern und Opernhäusern erfolgreich, an denen sie Opern von Johann Strauß bis Kurt Weil inszeniert. Neben mehr als zwanzig Auszeichunungen hat sie als eine der erfolgreichsten deutschen Hörbuchsprecherinnen gerade den Deutschen Hörbuchpreis für ihr Lebenswerk erhalten.

Veranstalterin des Literaturfestivals ist Susanne Köster- Schoon, Inhaberin von Susannes Buchhandlung in Wiesmoor und Bad Zwischenahn.

Die Eintrittskarten gibt es in zwei Preiskategorien:

Die 200 Sitzplätze in unmittelbarer Bühnennähe kosten € 49,50, ab Mitte der Stuhlreihen kosten die Karten € 47,50. Die Plätze sind nicht weiter nummeriert - im jeweiligen Block herrscht freie Platzwahl.

Es werden Festivalbändchen ausgehändigt, damit das Gelände zwischendurch verlassen werden kann, ohne später beim Wiederzutritt Probleme zu bekommen.

Weitere Informationen und Karten gibt es in Susannes Buchhandlung, Hauptstraße 181, 26639 Wiesmoor, Tel. 04944 21 94 und In der Horst 6a, 26160 Bad Zwischenahn, Tel. 04403 60 23 55 9 - an letzterer Adresse auch sonntags.

Eine Kartenbestellung per Email ist unter info@susannes-buchhandlung.de möglich.

Weiterhin sind Karten an allen bekannten VVK-Stellen und bei www.nordwest-ticket.de zu erhalten.

Mehr Informationen unter www.nachobenoffen.de