Donnerstag, 13. Februar 2014

Unser Mann in Berlin

Foto: Kopie aus Livemitschnitt Deutscher Bundestag
Johann Saathoff, ehemals Bürgermeister der Gemeinde Krummhörn, vertritt unseren Wahlkreis im neuen Bundestag. Er ist Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie und hatte heute in einer viel beachteten Antrittsrede einige Aspekte der so genannten Energiewende mit deren wechselnden Prioritäen und daraus resultierenden Unsicherheiten für Planer und Investoren gesprochen und auf deren Auswirkungen für Ostfriesland hingewiesen. Er mahnte Planungssicherheit an.

Man beachte bitte auch den Pilsumer Leuchtturm am Revers!

Hier die komplette Rede im Video:
http://www.bundestag.de/Mediathek/index.jsp?isLinkCallPlenar=1&action=search&contentArea=details&ids=3124134&instance=m187&categorie=Plenarsitzung&destination=search&mask=search


Der Präsident des Bundestages, Prof. Dr. Norbert Lammers, beglückwünschte Saathoff zu seiner Antrittsrede und regte für die schriftliche Archivierung im Bundestagsarchiv eine Übersetzung der Redeeröffnung und des Schlusssatzes, die in Ostfriesisch Platt gehalten wurde, in die Deutsche Sprache an.

Als Sprecher einer anerkannten Minderheitensprache ist m. E. aber nicht der Sprecher dieser Sprache für eine Übersetzung in's Hochdeutsche zuständig - eher der Übersetzungsdienst des Deutschen Bundestages.