Dienstag, 28. Januar 2014

Leo Club Wiesmoor spendet



Das Bild zeigt von links Karsten Mönk, Jann Aden, Marco Hollwedel, Johann Ströver, Mareike Kampen, Manfred Zägel, Inken Janssen und vorne Frank Saßen mit Kater „Whisky“
Leo Club Wiesmoor spendet an die Tagesförderstätten der WfbM Wiesmoor

Mit dem Erlös vom Kakao-Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt bei der Zentrale in Wiesmoor Anfang Dezember schaffte der Leo Club Wiesmoor eine Bauchrednerpuppe für die Tagesförderstätten in Wiesmoor an. Diese Puppe wurde mit der Unterstützung der Mitarbeiter der Tagesförderstätten ausgesucht, um somit den größtmöglichen Effekt in der Betreuung zu erzielen.

Die Puppe ist nötig, da einige Geförderte nicht mit Menschen kommunizieren können, aber mit der Handpuppe sehr wohl.
„Dies ist ein sehr schönes Beispiel, dass wir mit kleinen Mitteln viel erreichen können und den Menschen vor Ort helfen“, so Marco Hollwedel. „Genau dies ist auch das Ziel von uns, wir wollen mit lokalen Aktionen Spenden sammeln und diese auch im Großraum Wiesmoor wieder einsetzen“; ergänzt Frank Saßen.

Der Kater Whisky kam bei den Beschäftigten in der Tagesförderstätte gut an und wird nicht nur zum Spielen verwendet, sondern spendet auch Trost und bietet eine flauschige Schulter zum Anlehnen.
Die Puppe wurde an Herrn Manfred Zegel (Geschäftsleitung) und Herrn Johann Ströver (Pädagogische Leitung Wiesmoor) überreicht und wird seit Anfang des Jahres in den Tagesförderstätten eingesetzt.