Samstag, 5. August 2017

Einschulung

Für die Kinder Niedersachsens, die zur Einschulung anstehen, ist der 1. Sonnabend nach den Sommerferien ein wichtiger Tag. Da beginnt für sie "der Ernst des Lebens", wie es zu unserer Zeit ausgedrückt wurde. Traditionell wird das dann mit einer riesigen Schultüte voller Süßigkeiten versüßt.

Heute war es auch in der Grundschule am Ottermeer so weit. Achtunddreißig Kinder wurden eingeschult.

Zum Auftakt des bedeutsamen Tages wurde um 9 Uhr in der Turnhalle der Schule ein Gottesdienst zum Schulanfang gefeiert. Den zelebrierte Pastorin Imke Scheibling von der Auferstehungskirche in Ostgroßefehn in Zusammenarbeit mit der Grundschule am Ottermeer.

Ab 9.45 Uhr wurde ein Tee-Empfang vom Schulelternrat veranstaltet, er fand statt im Schulgebäude und auf dem Pausenhof.





Um 10.30 begann danach die Einschulungsfeier in der Turnhalle.


 
 

Der Minichor sang: Wir wollen euch begrüßen.



 
Schulleiterin Andrea Harms eröffnete die Einschulungsfeier und begrüßte die neuen Schülerinnen und Schüler und deren Begleitung.


Begleitende Großeltern wurden mit einer Rose geehrt.



Der Minichor führte das Theaterstück "Freundschaft ist blau" auf. Die restlichen "alten Hasen" kamen auf die Bühne. Sie sangen das Lied "Wir sind Wunderkinder".

Danach wurden die neuen Schulkinder aufgerufen, sie sollten alleine und ohne Eltern kommen. Die Klassenleitung ging zur Bühne und rief die "Mäuse" auf, diese gingen dann mit der ihnen überreichten Schultüte auf die Bühne. Die "Hasen" wurden ebenfalls auf die Bühne gerufen und geleiteten die "Mäuse"zu den Klassen. Nach 40 Minuten konnten die Eltern dann die Kinder bei den Klassen wieder in Empfang nehmen.

Wegen eines weiteren Termins konnte der Autor nicht bis zum Schluss an der Einschulungsfeier teilnehmen - deshalb fehlen davon auch die entsprechenden Fotos.

NACHTRAG: Eine Freundin hatte im Facebook meinen Blogbeitrag verlinkt und deren Freundin hatte einen sehr schönen Kommentar gepostet. Ich erhielt die Genehmigung, diesen Beitrag hier anzufügen. Herzlichen Dank dafür!

In diesem Jahr durften wir die Feier schon als Eltern eines "Hasenkindes" erleben. Und wieder waren wir begeistert. Es wurde alles mit so viel Liebe zum Detail vorbereitet und durchgeführt!!! Wir sind unendlich stolz auf unseren Sohn und sehr dankbar, dass wir ihn auf diese Schule schicken dürfen. Wir wissen ihn in besonders guten Händen was seine Schullaufbahn angeht. Vielen lieben Dank an Andrea Harms und ihr gesamtes Lehrerteam.