Mittwoch, 2. August 2017

Aurich/Wiesmoor - Radmuttern gelöst:

Ein 38 Jahre alter Mann befuhr am Dienstag, gegen 18:00 Uhr, mit einem Lkw die Egelser Straße von Aurich in Richtung Wiesens. In Höhe des Egelser Waldes löste sich die Zwillingsbereifung an einer Seite des Lkw, so dass die beiden Lkw-Reifen abfielen. Der Lkw setzte auf der Straße auf. Der Fahrer verlor zum Glück nicht die Kontrolle über das Fahrzeug und konnte den Lkw abbremsen und anhalten. Die beiden Reifen konnten am Fahrbahnrand wieder aufgefunden werden. Weder der Lkw-Fahrer noch andere Verkehrsteilnehmer wurden verletzt. Durch das Aufsetzen der Fahrzeugachse wurde die Fahrbahn über mehrere Meter beschädigt. Während der Unfallaufnahme durch die Polizei musste die Fahrbahn für eine Stunde halbseitig gesperrt werden. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Radmuttern wahrscheinlich vor der Fahrt mutwillig gelöst wurden. Unbekannte Täter betraten vermutlich zwischen Montag, 15:00 Uhr und Dienstag, 07:30 Uhr, das Grundstück einer Spedition in der Ilexstraße und lösten hier die Radmuttern eines Zwillingsreifens. Während der Fahrt lösten sich die Radmuttern vermutlich weiter, bis sie schließlich herunterfielen und sich dadurch auch die Reifen lösten. Hinweise zum Geschehen, insbesondere auf verdächtige Personen, die sich zwischen Montag und Dienstag im Bereich der Spedition aufgehalten haben, nimmt die Polizei in Aurich unter der Telefonnummer 04941-606215 entgegen.