Samstag, 25. Februar 2017

MS Wiesmoor

Der Förderverein "MS Moornixe" konnte vor einiger Zeit das Ihlower Ausflugsschiff "MS Marion" erwerben. Weil an der Schleuse 6 Wartungsarbeiten durchgeführt werden mussten, konnte das Schiff noch nicht zur eigentlichen Anlegestelle am Big Ben überführt werden, und hatte deshalb in Marcardsmoor auf dem Ems-Jade-Kanal eine Zwischenstation eingelegt.

MS Marion
Nachdem Schleuse 6 wieder hergestellt war, wurde die Überführung für Sonnabend, den 25. Februar 2017, geplant.

Pünktlich um 10 Uhr versammelten sich Peter Schoon vom Verein, die beiden Bootsführer Gerd Münkewarf und Jörg Bunting, sowie weitere Mitfahrer auf dem Parkplatz beim Big Ben. Mit PKws ging es zur Anlegestelle in Marcardsmoor.

Von dort begann die Fahrt ein kurzes Stück über den Ems-Jade-Kanal, dann bog das Schiff in den Nordgeorgsfehnkanal und passierte Schleuse 8.

v.l.: Peter Schoon, Gerd Münkewarf, Jörg Bunting
Brücke Marcardsmoor

Schleuse 8
Die Enten auf dem Kanal waren seit über einem Jahr keinen Bootsverkehr mehr gewöhnt  und wurden häufig aufgescheucht.

Ente im Flug
Nordgeorgsfehnkanal

Ab Schleuse 7 fuhr auch Vereinsvorsitzender Peter Heidelberger (2. v. r.) mit.

v. l.: Jörg Bunting, Gerd Münkewarf

Nordgeorgsfehnkanal

Schleuse 6


Schleuse 6, Blick nach Norden

Öffnen der Schleusentore zur Weiterfahrt
Kurz nach der Schleuse ein kurzer Zwischenstopp, bis die Klappbrücke geöffnet wurde. Die Brücke ist abgängig und soll in Kürze etwas weiter nördlich in Verlängerung des Amarylliswegs den Kanal überqueren. In Vorbereitung dieser Baumaßnahme wurden bereits einige Straßenbäume entlang der Wittmunder Straße gefällt.


Klappbrücke geschlossen

Klappbrücke geöffnet

Fahrt auf die Fußgängerbrücke zu und Unterquerung.
Am zukünftigen Liegeplatz am Big Ben vorbei wurde das Schiff an der von der Moornixe bereits genutzten Wendestelle gewendet und fuhr dann zum Anleger beim Big Ben.

Wende des Schiffes im Kanalbett

Liegeplatz

Festmachen des Schiffes

Schiff vertäut

Blick auf MS Marion, die in Kürze als MS Wiesmoor fahren wird.
Wiesmoor-info wünscht allzeit Gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel!