Samstag, 1. Oktober 2016

Fußgänger-Diplom GS Wiesmoor Mitte

Kurz vor den Herbstferien wurde es für die Mädchen und Jungen der 2. Klassen Zeit, ihr Fußgängerdiplom zu absolvieren, damit sie sich auch ohne Erwachsene und in der dunkleren Jahreszeit sicher im Straßenverkehr bewegen können. 

Dazu hatten sie wochenlang im Sachunterricht das gefahrenlose Bewältigen von Verkehrswegen rund um die Schule besprochen und in der Praxis eingeübt. Am Mittwoch vor den Ferien stand dann die praktische Prüfung an: Die Kinder mussten jeweils zu zweit Zebrastreifen und Ampeln überqueren, aber auch Straßen ohne Überquerungshilfe. Dabei achteten Eltern, die an allen wichtigen und kritischen Stellen standen, darauf, dass die Kinder sich beim Passieren der Gefahrenstellen genau und in Ruhe umschauten, Handzeichen gaben und - wo nötig - auch Blickkontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern aufnahmen. Neben dem praktischen Teil gehört selbstverständlich auch eine schriftliche Arbeit zum Bestandteil der Prüfung für das Diplom.

Dank der guten Vorbereitung haben alle Kinder die Prüfung bestanden und können so ihr Fußgängerdiplom in Händen halten. Die Eltern können sie nun beruhigt auch mal alleine oder zusammen mit einem anderen Kind auf den Weg schicken.

Wie so viele Dinge hätte die Schule auch dieses für die Kinder so wichtige Ereignis nicht ohne die Hilfe der Eltern durchführen können, die morgens zur Schule kamen und sich am Wegesrand aufstellten, die Kinder beobachteten und ihr Verhalten im Straßenverkehr notierten. Ihnen gilt ein besonderer Dank der Schule!

Einige Szenen der Prüfung:






Alle Fotos: Stercken