Mittwoch, 3. August 2016

Großer Straßenflohmarkt Wiesederfehn

v.l.: Käthe Holst (Cartencafé), Ewald Hagedorn; Organisatoren


Ostfrieslands größter Privater Straßenflohmarkt in Wiesmoor / Wiesederfehn

Jannburger Weg

14.8.2016 ab 9:00
Der private Straßenflohmarkt in Wiesederfehn, Jannburger Weg, ist zum Selbstläufer geworden. Doch so ganz wollten die Hauptorganisatoren Ewald Hagedorn und Käthe Holst in der vergangenen Woche dann doch nicht auf „das .Lagegespräch'' verzichten. Schließlich werden am Sonntag, 14. August, mehrere tausend Besucher in Wiesederfehn erwartet. Und um diese Massen bewältigen zu können, bedarf es dann doch Organisationstalent.
Dass sich der Straßenflohmarkt so prächtig entwickelt hat, damit hat vor neun Jahren keiner gerechnet. Damals starteten einige Anlieger mit überschaubaren 40 Flohmarktständen. In knapp zwei Wochen werden mehr als 350 Beschicker im Jannburger Weg und in dem angrenzenden Gewerbegebiet Am Dobben erwartet. So viele feste Zusagen würden jetzt bereits vorliegen, meint Hagedorn, der sich über weitere Anmeldungen unter Telefon 04944 / 1721 freut.

Neben Anliegern kommen auch Flohmarktbeschicker aus dem ostfriesischen Umland nach Wiesederfehn. Es hat sich nämlich herumgesprochen, wie familiär es beim privaten Straßenflohmarkt zugeht. Das mag auch daran liegen, dass ausschließlich private Anbieter zugelassen sind. Die können übrigens einen selbst gebackenen Kuchen mitbringen, um das Angebot in Käthes Gartencafe mit zu bestücken. "Die Kuchenspender bekommen dann einen Gutschein", erzählte Käthe Holst. Darüber hinaus wird mit Bratwurst, Fischspezialitäten und kühlen Getränken, darunter auch die beliebten Cocktails, eine Auswahl gegen Hunger und Durst geboten.

Der offizielle Beginn ist für 9 Uhr angesetzt. Allerdings wird die private Flohmarktmeile bereits zum Leben erweckt, wenn über Wiesederfehn die Sonne aufgeht. Aus diesem Grund wird der Jannburger Weg am diesem Veranstaltungstag auf dem Teilstück von der Bundesstraße 436 bis zum Gewerbegebiet Am Dobben für den Straßenverkehr gesperrt sein. Eine entsprechende Umleitung ist ausgeschildert.