Freitag, 13. November 2015

Jugendfeuerwehr zeigt ihr Können


Rauchmelder piepen, Qualm steigt aus einem Fenster auf. Feuerwehrleute verlegen Schlauchleitungen, richten Leitern auf: Es waren bedrohliche Szenen, die sich kürzlich beim Übungsdienst der Jugendfeuerwehr Wiesmoor abspielten.

Zum Glück zeigte der Nachwuchs der Feuerwehr Wiesmoor nur in einer Übung sein Können. Bei einem angenommenen Zimmerbrand galt es, vermeintliche Opfer zu retten und einen Löschangriff aufzubauen. Als Übungsobjekt diente ein zum Abbruch vorgesehenes Gebäude, dass freundlicherweise vom Bauunternehmen Onken und Abels zur Verfügung gestellt wurde.

Bei der abschließenden Besprechung mit allen Übungsteilnehmern zeigten sich die Organisatoren der Übung, Stadtjugendfeuerwehrwart Lars Mohrhusen und sein Stellvertreter Dennis Nörder sehr zufrieden mit dem Ablauf der Übung. Bei der angenommenen Lage kamen zahlreiche zu erledigende Aufgaben zusammen, die die junge Truppe souverän abarbeitete. Anschließend ließ man den Abend bei einer kleinen Stärkung, ebenfalls von Onken und Abels zur Verfügung gestellt, ausklingen. Die Jugendfeuerwehr Wiesmoor bedankt sich auf diesem Wege nochmals für die Bereitstellung des Übungsobjekts!


Text: Lars Mohrhusen (lm)                                                                
Bild(er): Jan-Marco Bienhoff (jmb)