Samstag, 21. Dezember 2013

Ölspur in Marcardsmoor

Foto: FF Marcardsmoor
Pkw verursacht längere Dieselspur

Am Freitagmorgen bemerkte ein Autofahrer, der die Zweite Reihe aus Akelsbarg kommend in Richtung Wittmunder Straße befuhr, dass sein Fahrzeug Diesel verlor und stellte seinen Wagen daraufhin auf einer Grundstückseinfahrt ab.

Die Feuerwehr Marcardsmoor wurde gegen 08:30 Uhr alarmiert, um die Fahrbahnverunreinigung zu beseitigen. An der Einsatzstelle sorgten die Einsatzkräfte zunächst dafür, dass der Dieselkraftstoff aus dem defekten Pkw nicht ins angrenzende Erdreich der Berme gelangen konnte, indem sie Bindemittel einsetzten. Bei der weiteren Erkundung stellte sich außerdem heraus, dass sich die Dieselpur über mehrere Kilometer erstreckte. Dementsprechend sicherten die Einsatzkräfte die gesamte Strecke mit Warnschildern ab. Da die Mittel der Feuerwehr in diesem Fall allein nicht ausreichten, wurde parallel dazu auch die Firma Duismann aus dem Landkreis Leer nachgefordert, die wenig später mit Spezialgerät die weitere Beseitigung der Dieselspur übernahm.

Die Feuerwehr Marcardsmoor war mit zwei Fahrzeugen und acht Kameraden für gut eineinhalb Stunden im Einsatz.