Dienstag, 10. Januar 2017

Feuerwehr Wiesmoor - Jahreshauptversammlung 2017

Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung am Freitagabend, den 06. Januar, konnte Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff viele aktive Kameraden und Mitglieder der Altersabteilung sowie zahlreiche Gäste im gut gefüllten Sitzungssaal des Feuerwehrhauses begrüßen. Zu den Gästen gehörten neben Bürgermeister Friedrich Völler auch mehrere Vertreter des Stadtrates, sowie Pastor Wolf von der Friedenskirchengemeinde Wiesmoor und Marco Dirks von der Ostfriesischen Brandkasse. Die Feuerwehrführung des Landkreises Aurich wurde an diesem Abend durch den Abschnittsleiter und stellvertretenden Kreisbrandmeister Enno Mensen vertreten.

Die Versammlung begann traditionell mit dem Bericht des Ortsbrandmeisters zum abgelaufenen Jahr. Vom Einsatzgeschehen her verlief 2016 für die aktiven Kameradinnen und Kameraden im Vergleich zu den Vorjahren eher ruhig. So wurden sie in den letzten zwölf Monaten zu insgesamt 83 Einsätzen alarmiert. Diese teilten sich in elf Einsätze im vorbeugenden Brandschutz, 38 Hilfeleistungs- und 34 Brandeinsätze auf. Allerdings gab es unter den Brandeinsätzen auch vier Großfeuer zu verzeichnen. Zwei davon mussten im eigenen Stadtgebiet bekämpft werden, bei den beiden anderen handelte es sich um nachbarschaftliche Löschhilfen in der Gemeinde Großefehn.
Neben dem normalen Dienstbetrieb und dem Einsatzgeschehen kam auch die Ausbildung in der Feuerwehr nicht zu kurz. Insgesamt wurden 42 verschiedene Lehrgänge von den Feuerwehrleuten auf Kreis- und Landesebene absolviert. Trotz allem blieb auch noch genügend Zeit, um beim Hallenanbau mitzuwirken. Hier brachten sich die Mitglieder der Feuerwehr durch etliche Stunden Eigenleistung tatkräftig mit ein.
Auch der Mitgliederbestand der Feuerwehr Wiesmoor entwickelt sich weiterhin positiv. So zählt die Einsatzabteilung der Wehr derzeit 85 Mitglieder, davon fünf Frauen. Der Altersabteilung  gehören zurzeit 19 Kameraden an.

Stadtbrandmeister Uwe Behrends berichtete, dass die beiden Feuerwehren Wiesmoor und Marcardsmoor personell und auch technisch gut aufgestellt seien. Die Ergänzung des Fuhrparks durch die beiden angeschafften Mannschaftstransportfahrzeuge für Einsatzabteilung und Jugendfeuerwehr trage erheblich dazu bei. Auch beim Hallenanbau geht es Stück für Stück weiter. Mit der Fertigstellung des neuen Hallentraktes in diesem Jahr gehört die Platzproblematik der Feuerwehr bald der Vergangenheit an.  In diesem Zusammenhang lobte Behrends die hervorragende Zusammenarbeit mit den verantwortlichen Stellen der Stadtverwaltung.

Einen kurzen Jahresrückblick aus Sicht der Jugendfeuerwehr trug Kamerad Lars Mohrhusen vor. Der Jugendabteilung gehören momentan 30 Mitglieder, davon drei Mädchen, an. Zu den Höhepunkten im letzten Jahr zählte ohne Zweifel die Indienststellung des eigenen Mannschaftstransportfahrzeuges und eines Anhängers mit Kofferaufbau. Beide wurden ausschließlich durch Spendengelder finanziert. Dafür dankte er nochmals allen Spendern.

Außerdem bekamen Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff und Stadtbrandmeister Uwe Behrends im Rahmen der Versammlung ihre Ernennungsurkunden von Bürgermeister Friedrich Völler überreicht, nachdem sie bereits bei der letzten Versammlung in ihren Ämtern bestätigt und somit für weitere sechs Jahre gewählt wurden. Völler dankte den beiden für die bisherige gute Zusammenarbeit und wünschte ihnen weiterhin alles Gute für die Zukunft.


Personalien

Neuaufnahme und Übernahmen aus der Jugendfeuerwehr:

Die Kameraden Endrik Mintken und Jannik Tapken stammen aus dem eigenen Feuerwehrnachwuchs. Mit Erreichen des 16. Lebensjahres wurden sie nun laut Kommandobeschluss von der Jugendfeuerwehr in die aktive Wehr übernommen. Hendrik Tholen aus Wiesmoor fand als Quereinsteiger ebenfalls den Weg zur Feuerwehr. Außerdem verstärkt nun auch Jens Breitmann nach seinem Umzug in die Stadt Wiesmoor die Einsatzabteilung. Er war zuvor bereits über 20 Jahre in der Feuerwehr seiner Heimatstadt aktiv. Der Ortsbrandmeister gratulierte den neuen Mitgliedern und wünschte ihnen alles Gute für den weiteren Weg in der Feuerwehr Wiesmoor.


Beförderungen:

Bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung gab es auch einige Beförderungen.

Björn Losse
befördert zum
Hauptfeuerwehrmann



Eike van Raden
befördert zum
Löschmeister



Lars Mohrhusen
befördert zum
Hauptlöschmeister


Übernahme in die Altersabteilung

An diesem Abend wurde Kamerad Dieter Decker in die Altersabteilung übernommen. Er trat bereits 1981 in die Feuerwehr seines damaligen Heimatortes Leerhafe ein. Nach seinem Umzug ins nahegelegene Wiesmoor wechselte er schließlich 1993 in die Einsatzabteilung der Feuerwehr Wiesmoor, in der er bis zum  Erreichen der Altersgrenze für den aktiven Feuerwehrdienst stets sehr aktiv war.

Beste Dienstbeteiligung:

Für die beste Dienstbeteiligung im abgelaufenen Jahr wurde Kamerad Joachim Bienhoff ausgezeichnet. Er erhielt als Anerkennung dafür ein Buchpräsent von Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff.



Auf dem Bild v.l.n.r.: Ratsherr Karl-Dieter Jelken, Pastor Stefan Wolf, Ratsherr Friedhelm Jelken, Bürgermeister Friedrich Völler, Abschnittsleiter Enno Mensen, stellv. Stadtbrandmeister Hans Möller, Jens Breitmann, Joachim Bienhoff, Stadtjugendfeuerwehrwart Lars Mohrhusen, Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff, stellv. Ortsbrandmeister Gerd Buß, Stadtbrandmeister Uwe Behrends, Ortsbrandmeister FF Marcardsmoor Tobias Reinbacher, Ratsherr Johannes Kleen;
davor kniend v.l.n.r.: Björn Losse, Jannik Tapken, Hendrik Tholen, Dieter Decker, Endrik Mintken, Eike van Raden


Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                        
Bild(er): Jan-Marco Bienhoff (jmb)