Donnerstag, 25. Februar 2016

Grundschule am Fehnkanal ist MINT-freundlich

Schulleiterin Frau Eyhusen (Mitte mit Urkunde), Elternrat und
Schüler der Grundschule am Fehnkanal freuen sich
Grundschule am Fehnkanal ist "MINT-freundliche Schule"
Die Grundschule am Fehnkanal hat sich in den letzten Jahren verstärkt um die Ausweitung der sogenannten MINT-Fächer bemüht.
MINT steht für Mathematik | Informatik | Naturwissenschaft | Technik und bedeutet:
1.    Spaß an Naturwissenschaften, Mathematik und Technik
2.    Basis für lebenslang gute Berufschancen
3.    Teilhabe an einer technikorientierten Welt.
Das Programm: "MINT Zukunft schaffen" steht unter der Schirmherrschaft der Bundesregierung: "Qualifizierungsinitiative für Deutschland" und ist eine Initiative der deutschen Wirtschaft.
Das Kollegium an der Grundschule am Fehnkanal unterstützt mit vielen Angeboten im Bereich der Ganztagsbetreuung, der Arbeitsgemeinschaften und der Begabtenförderung das Interesse der Kinder an den Fächern: Mathematik / Informatik / Naturwissenschaft und Technik. Dazu gehören Experimente = AG, Umweltprojekte, Computerunterricht mit Vernetzung aller Klassenräume, Matheolympiade, Eulenbeobachtung im schuleigenen Nistkasten per Videoüberwachung usw. Aber auch die Nutzung des Schulgeländes wie das "grüne Klassenzimmer" oder die Klassengärten, die Kooperationen mit ortsansässigen Vereinen und Institutionen und die Sachausstattung zählen mit.Damit wollen die Lehrkräfte wichtige Impulse setzen um auch schon kleinere Kinder für die technischen und naturwissenschaftlichen Themenfelder zu begeistern.
Mit ihrem umfangreichen pädagogischem Konzept an dessen Ausarbeitung vorrangig die Lehrerin Frau Bettina Ostermann beteiligt war, nahm die Grundschule am Fehnkanal an einem bundesweitem Wettbewerb teil. Als erste Grundschule in Ostfriesland und als eine der wenigen in Niedersachsen wurde sie am 16. Februar 2016 auf der Bildungsmesse didacta in Köln geehrt. Die Schulleiterin Frau Gerda Eyhusen nahm diese Ehrung, die unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz stand bei einem Festakt in Köln entgegen.

Lehrkräfte, Eltern und Kinder freuen sich über den Titel: "MINT - freundliche Schule", die zunächst für drei Jahre gültig ist.