Donnerstag, 21. Juni 2018

Entlassungsfeier 2018 - Hauptschule und Realschule Wiesmoor

Bläserensemble der KGS Wiesmoor - Leitung Frithjov Eden
Zu Beginn der Veranstaltung betraten die Abschlussschülerinnen und Schüler, angeführt vom jeweiligen Klassenlehrer, den Festsaal und nahmen auf ihren vorgesehenen Plätzen Platz.








Corinna Saathoff, 10H1
Thade Blank, 10R2
Souveräne Moderatoren der Veranstaltung waren Corinna Saathoff und Thade Blank.

Ulrike Sieckmann
Die Schuldirektorin Ulrike Sieckmann eröffnete die Veranstaltung und begrüßte die Schüler, die Lehrer, die Eltern, den Bürgermeister, Herrn Friedrich Völler, die Vorsitzende des Schulelternrates, Frau Hilka Siefkes, die Vertreter des Förderkreises, Frau Anja Doyen und Herrn Heiner Buß, die Leiterinnen und Leiter der benachbarten Grundschulen, ihre Schulleitungskollegen und die Pressevertreter.

Von den 118 Schülern (immer m/w) der drei Abschlussklassen  - erreichten

im Realschulzweig von 71 Schülern
  2 Schüler den Hasuptschulabschluss (nach Jg. 9)
  1 Schüler den Sekundarabschkuss I - Hauptschulabschluss
31 Schüler den Sekundarabschluss - Realschulabschlus und sogar
37 Schüler den Erweiterten Sekundarabschluss I

im Hauptschulzweig von 47 Schülern
  1 Schüler leider ohne Abschluss
  1 Schüler wiederholt Jahrgang 9
  2 Schüler den Förderschulabschluss
27 Schüler den Hauptschulabschluss (nach Jg. 9)
  7 Schüler den Sekundarabschluss I - Hauptschulabschluss
  9 Schüler den Sekundarabschluss I - Realschulabschluss

Besonders erwähnte Frau Sieckmann, dass zwei Schüler die Schullaufbahn mit einem Unterstützungsbedarf im Bereich Lernen begonnen hatten und jetzt im Jahrgang 9 einen guten Hauptschulabschluss erreicht hatten. Ähnliches sei auch in den vergangenen Jahren immer wieder gelungen und mache den Erfolg die Chancen von Inklusion deutlich.

39 Schüler wollen die Schule freiwillig weiterhin besuchen, um einen höheren Abschluss zu erreich, davon
13 Schüler die Klasse 10 des Hauptschulzweiges und
26 Schüler die gymnasiale Oberstufe.
Das sei bemerkenswert und zeuge von einer großen Leistungsbereitschaft.

Frau Sieckmann wünschte den Absolventen für ihre Zukunft ganz viel Erfolg.

Des weiteren dankte sie den Klassenlehrern (m/w) vom Hauptschulzweig
  9H1 Frau Junkmann-Fecht
  9H2 Frau Meinardus
10H1 Frau Gille

und im Realschulzweig
10R1 Frau Schulenberg
10R2 Frau Hensen
10R3 Herrn Trauernicht.


Hinrich Trauernicht
Besonders erwähnt wurde Herr Hinrich Trauernicht, der nach fast 40 Jahren Tätigkeit, erst an der HOS und seit 1994 an der KGS Wiesmoor, zum Ende dieses Schuljahres in den Ruhestand geht.

Ebenfalls einen besonderen Dank richtete sie an die Bereichsleitungen, Frau von Reumont, HS und Herrn Koch, RS.

Einen herzlichen Dank richtete sie auch an Frau Kuhn, Frau Schoone und Frau Brooksiek, die an den Vorbereitungen dieser Feiern gearbeitet hatten, ebenso den Kolleginnen, Frau Schulenberg und Frau Behrends, den Hausmeister Herrn Beekmann und Herrn Zinkel und dem Schulassistenten Herrn Eilts und weiteren Helfern.

Sie riet den scheidenden Schülern, im Sinne des chinesischen Philosophen Konfuzius einen Beruf zu wählen, den sie lieben würden und sie bräuchten keinen Tag mehr im Leben zu arbeiten!

Sie wünschte allen für deren Zukunft Gesundheit und Zufriedenheit, privates Glück und beruflichen Erfolg und alles, alles Gute!

Friedrich Völler
Bürgermeister Friedrich Völler wandte sich an die Gesamtschuldirektorin, Frau Sieckmsann, an die Schulleitung, Eltern, Kollegen, vor allem an die Abschlussschüler (alle m/w), bedankte sich für die Einladung und überbrachte die Glückwünsche des Rates und der Verwaltung der Stadt Wiesmoor.

In seiner Ansprache an die Schüler lehnte er sich mit einigen Weisheiten an die gegenwärtig stattfindende Fußballweltmeisterschaft an und vermutete, sie würden sich jetzt wohl fühlen, als hätten sie einen Meistertitel gewonnen - und tatsächlich hätten sie ja auch ihre persönliche Weltmeisterschaft gespielt und gewonnen. Er spielte auf seinen Namensvetter, den ehemaligen Teamchef der Nationalmannschaft, Rudi Völler an, der gesagt hatte: "Ich habe versucht, den Spielern das Gefühl zu geben, dass sie Fehler machen dürfen. Das haben sie, bis auf wenige Ausnahme, gut gemacht!"

Er meinte aber auch, sie sollten nicht so häufig verlieren, wie der HSV in dieser Saison.
Ferner erwähnte er noch einen Aphorismus des ehemaligen englischen Weltklassespielers Gary Lineker:
"Fußball ist ein Spiel, bei dem 22 Mann hinter einem Ball hinterherlaufen... und am Ende gewinnt immer Deutschland.
(Wobei in dieser WM zumindest etwas Skepsis angesagt ist).

Hilka Siefkes
Frau Hilka Siefkes, Vorsitzende des Schulelternrates, wünschte in ihrer Ansprache den Absolventen für ihren weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute.

9H1 und 9H2

10R1
Die Klassen 9H1 und 9H2 lockerten mit "Sing a Song" die Veranstaltung auf und die Klasse 10R1 mit einem Cup Song.

Wiebke Buhr, 10R2 und Florian Schoon, 10R1
Die Schüler Wiebke Buhr und Florian Schoon sprachen die Dankesworte der abgehenden Schüler.

10R3
Die Klasse 10R3 führte den Fußball-Party-Song-Tanz auf!

Danach wurden die Jahrgangsbesten durch die Schulzweigleiter Frau von Reumont und Herrn Henning Koch aufgerufen und erhielten aus den Händen von Anja Doyen und Heiner Buß (Förderverein) eine Anerkennung.

Anschließend Pressetermin:


Die Jahrgangsbesten
Als Jahrgangsbeste wurden geehrt:

  9HS Vivien Pascoa, Max Tetzlaff
10HS Stine Schoon, Tim Störmer
10RS Anna ter Vehn, Rykus Goemann


Ab jetzt  ohne Lehrer!

Es ist Zeit zu gehen (Unheilig) 10R2
Zum Abschluss der Veranstaltung stellten sich alle Absolventen für ein Pressefoto auf.

Abschlussjahrgang KGS Wiesmoor 2018
Zum Vergrößern anklicken - ggf. mit re. Maustaste im neuen Fenster öffnen
Danach wurde zu einem Stehempfang in der Mensa mit kleinem Imbiss geladen.