Freitag, 15. Juni 2018

Grundschule Mitte hat eine neue Schulleitung

v.l.: Gerlinde Hayen, Horst-Dieter Schoon, Anja Heeren, Friedrich Völler, Heiner Schoon
Die Ernennung von Anja Heeren zur Rektorin der Grundschule Wiesmoor.Mitte und Gerlinde Hayen zur Konrektorin fand heute im Rahmen einer Feier im Pausenhof der Grundschule statt.


Maike Kiefer und Anke Meyer moderierten die Festveranstaltung und begrüßten Bürgermeister Friedrich Völler und seine Mitarbeiter Horst-Dieter Schoon und Heiner Schoon.

Die Schulleiterinnen der benachbarten Wiesmoorer Grundschulen, Frau Harms, Frau Gruh und Frau Voigt sowie die Mitglieder des Schulleiterteams der KGS Wiesmoor, Frau Sieckmann, Frau Hermanns, Frau Tietjen, Frau von Reumont, Herr Koch und Herr Hinrichs wurden herzlich begrüßt, ebenso die jetzigen Mitarbeiter der Grundschule.

Herzlich begrüßt wurden auch die Pastoren Frau Bohlen und Herr Wolf von der Friedenskirche Wiesmoor, die Vorsitzende des Fördervereins, Frau Doyen sowie Frau Hofer und Frau Wachtendorf als Vorsitzende, bzw. Stellvertreterin des Schulelternrates der Grundschule und die Familien von Frau Heeren und Frau Hayen und die Vertreter der Presse.

Henning Röben
Frau Kerstin Wehhage, schulfachliche Dezernentin der niedersächsischen Landesschulbehörde, Regionalabteilung Osnabrück - Außenstelle Aurich, Dezernat 2, konnte zu diesem Festakt leider nicht erscheinen, hatte aber einen herzlichen Brief an Frau Heeren und Frau Hayen geschrieben, der hier von Herrn Henning Röben vorgelesen wurde. Sie bedankte sich unter anderem für die sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit während des vergangenen Jahres und bedankte sich dafür sehr herzlich bei den beiden Damen.

Schulchor, Ltg. Nicole Meyer
Der Schulchor unter Leitung von Nicole Meyer erfreute die Anwesenden mit flotter Musik.

Ehrengäste
Bürgermeister Völler
Bürgermeister Friedrich Völler hielt eine Begrüßungsrede und freute sich sichtlich, wieder einmal im Kreis der ehemaligen Kollegen zu sein. Er hatte Frau Heeren dezent einen Umschlag überreicht.

Pastoren Bohlen und Wolf
Die Pastoren Bohlen und Wolf überbrachten die Grüße der Friedenskirchengemeinde Wiesmoor. Stefan Wolf wies dabei auf die seit Jahrzehnten bestehende gute Zusammenarbeit zwischen Kirche und Schule hin. Bevor Wiesmoor 1930 eine eigene Kirche erhielt, kam der Pastor aus Marcardsmoor einmal im Monat per Lorenbahn nach Wiesmoor und ein Gottesdienst wurde in der Schule abgehalten.


Sie überreichten einen Blumenstrauß.


Der Schulchor trat erneut auf.

Nicole Hofer
Anschließend überbrachte Nicole Hofer die Grüße vom Schulelternrat.

Vertreter vom Schülerparlament
Die Vertreter vom Schülerparlament richteten Grüße aus im Namen aller Schüler.


Sie erhielten von Anja Heeren, die sich besonders freute, dass auch Schüler an der Feierstunde teilnahmen, ein herzliches Dankeschön.

Kollegium GS Mitte
Das Kollegium der Grundschule sang zu Ehren der neuen Schulleitung ein Ständchen.


Sie zeigten an, wer jetzt den Hut auf hat!

Leitbild der Grundschule Wiesmoor Mitte
Anja Heeren und Gerlinde Hayen sprachen über den Entscheidungsprozess, sich für die jeweile Position beworben zu haben


Anja Heeren berief sich auf das Leitbild der Schule und begründete damit ihre berufliche Laufbahn. Im Jahr 2002 hatte Helmut Harms, der damalige Schulleiter, sie gefragt, ob sie sich nicht auf die freie Konrektorenstelle bewerben wolle. Das habe sie, nach anfänglichem Zaudern,  auch getan und ihr habe die Zusammenarbeit mit der späteren Schulleiterin Elke Bauer viel Freude bereitet Sie habe gelernt, dass es wichtig ist, Verantwortung zu übernehmen und habe jetzt, nach der Bewerbung auf die Rektorenstelle, den Wunsch geäußert, zusammen mit Gerlinde Hayen als Konrektorin diese Aufgabe anzunehmen.

Dem Wunsch hat die Schulbehörde entsprochen.

Sowohl Anja Heeren als auch Gerlinde Hayen betonten im weiteren Verlauf ihrer wechselseitigen Ansprache, dass sie als Team sehr gut harmonieren und sich ergänzen.

Nach der kommissarischen Leitung der Schule nach dem Eintritt von Elke Bauer in den Ruhestand sind Anja Heeren und Gerlinde Hayen jetzt die offizielle Schulleitung der Grundschule Wiesmoor-Mitte.

Herzlichen Glückwunsch!

Kollegium und Schülerparlament
Im Anschluss an die Feierstunde fand auf dem Schulhof ein Grillfest statt.


















Dienstag, 12. Juni 2018

Löwinnen-Lose für den guten Zweck

 Lions-Präsidentin Irene Saathoff (vorne, Mitte/rote Jacke) überreicht in Begleitung ihrer Lionsfreundinnen Dr. Katrin Fiehe, Manuela Loger, Kirsten Lüschen und Brigitte Kletzsch die Schecks an Karin Baldzer und Hanke Rippen (Tafel Friedeburg), Egbert Harms, Herbert Schwanz und Detlef Tewes (Tafel Großefehn), Gerold Kayser (Vorsitzender Förderverein Torf- und Siedlungsmuseum Wiesmoor) und sein Team, Hans-Hermann Heuer und Gerd Schmidt-Möck (Telefonseelsorge Weser-Ems). (Foto übermittelt)

Wiesmoorer Lions-Frauen überreichen 9000 Euro
Die vorweihnachtliche Verlosungsaktion des Fördervereins vom Lions Club Wiesmoor Eala Frya Fresena erfreute sich auch 2017 großer Beliebtheit. Zahlreiche Unternehmen, Institutionen, Vereine und Privatpersonen aus der Region hatten die Lions-Frauen erneut bei ihrer Aktion „Löwinnen-Lose für den guten Zweck“ als Sponsoren unterstützt. Dafür dankten LC-Fördervereinsvorsitzende Kirsten Lüschen und LC-Präsidentin Irene Saathoff ausdrücklich. Vom Teebecher über Theaterkarten, Tablet und Weihnachtsgeld bis zum Rundflug per Segelflugzeug gab es wieder viel zu gewinnen.

In gemütlicher Atmosphäre im Café des Torf- und Siedlungsmuseums Wiesmoor überreichten Vertreterinnen des 2005 gegründeten Frauen-Lions-Clubs Wiesmoor Eala Frya Fresena den Gesamterlös in Höhe von 9000 Euro an

die Tafeln Friedeburg und Großefehn,
die Telefonseelsorge Weser-Ems und
das Torf- und Siedlungsmuseum Wiesmoor, das die Moorkolonisation ab 1780 bis zur Urbarmachung des Wiesmoores ab 1906 nacherlebbar präsentiert, die Entstehungszeit der heutigen Stadt Wiesmoor lebendig macht und die Zeit der Fehntjer mit den Torfschiffen darstellt. Ein Besuch des Museumsdorfes ist bei kleinen und großen Menschen aus nah und fern sehr beliebt.

Bei Ostfriesen-Tee und selbstgebackenem Krintstuut freuten sich die Vertreterin und Vertreter der Projekte über die finanzielle Unterstützung ihrer ehrenamtlichen Arbeit.

Karin Emmelmann

Anmeldefrist für Ferienpass verlängert



Aufgrund der vielen Nachfragen hat die Stadt Wiesmoor die Anmeldefrist zum diesjährigen Ferienpass bis Montag, den 18.06.2018 (08:00 Uhr) verlängert. Kinder und Jugendliche können sich im Internet unter wiesmoor.ferienprogramm-online.de, telefonisch unter 04944-927421 oder 04944-305118, persönlich in der KGS Wiesmoor (Raum 303) oder im Rathaus anmelden. Mitte der Woche erhalten alle angemeldeten Teilnehmer Post, an welchen Veranstaltungen sie teilnehmen können. Ab diesem Zeitpunkt können auch die übrig gebliebenen Karten erworben werden.

Montag, 11. Juni 2018

DG Wilhelmsfehn I - 25 Jahre!


Die Dorfgemeinschaft Wilhelmsfehn I feierte am gestrigen Sonntag das 25-jährige Jubiläum ihrer Gründung im Jahr 1993.

Ein abwechslungreiches Festtagsprogramm war ausgearbeitet worden.

Bereits am Gottesdienst nahmen etwa 130 Besucher teil!


Wilhelmsfehn I ist ja die Fortsetzung des Großefehnkanals auf Wiesmoorer Gebiet. Zur "Mutterkolonie" bestehen deshalb ausgezeichnete Verbindungen. So wurde das 375-jährige Bestehen des Großefehns auch in Wilhelmsfehn I gefeiert.

Zum Jubiläum der Dorfgemeinschaft entsandte Großefehn die Tjalk "Frauke" und die Gratulanten Michelle Fehrmann als Blütenkönigin und die Prinzessinnen Saskia Halm und Tomke Ennen genossen das Privileg, an Bord gehen zu dürfen,


Vereinsvorsitzender Johannes Kleen hielt die Festansprache.



Auf dem Gelände rund um das Dorfgemeinschaftshaus wurde gefeiert! Etwa 400 Besucher haben im Verlauf des Tages am Fest teilgenommen!




Eine Kanufahrt und weitere Aktionen auf der Hauptwieke zeugten von der stets noch vorhandenen Beziehung der Fehntjer zu ihrem Kanal!



Wiesmoors Blütenkönigshaus bei einer wohlverdienten Pause!



Nachmittags trat neben weiteren Aktionen wie Goldelfahrten mit dem Autokran, dem Auftritt der Wilhelmsfahntjer Handörgler usw. auch die Tanzgruppe der TG Wiesmoor auf unter der Leitung von Neele Schellenberg - der Blütenkönigin des Vorjares.

Alle Fotos: Halm



Sonntag, 10. Juni 2018

Wiesmoor - Polizeimeldungen

Wiesmoor - Sachbeschädigung ----- In der Zeit zwischen Donnerstag 20.30 Uhr und Freitag 18.40 Uhr suchte ein unbekannter Täter ein Mehrparteienhaus an der Enzianstraße auf und trat offenbar die Wohnungstür eines derzeit ortsabwesenden 82-jährigen Mannes ein. Rahmen und Tür wurden beschädigt. Wer Angaben zum Verursacher machen kann, melde sich bitte bei der Polizei Wiesmoor, Tel.-Nr. 04944/9169110


Wiesmoor - Fahren ohne Fahrerlaubnis ----- Ein 33-jähriger Mann befuhr am späten Freitagnachmittag mit einem Pkw den Ledaweg, als er von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert wurde. Es wurde festgestellt, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und der Pkw nicht zugelassen ist. Um den Anschin einer ordnungsgemäßen Zulassung zu erwecken, legte der Mann fremde Kennzeichen hinter der Front- und Heckscheibe aus. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

Wiesmoor - Kennzeichenmißbrauch ----- Am späten Freitagabend fiel einer Polizeistreife im Bereich des Neuen Weges ein Pkw auf, welcher augenscheinlich mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit fuhr. Das Fahrzeug konnte nach einer kurzen Verfolgung angehalten werden. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der Pkw des 32-jährigen Fahrers mit entstempelten Kennzeichen versehen war. Es bestand kein Versicherungsschutz; die Weiterfahrt wurde somit untersagt und gegen den Mann ein Strafverfahren eingeleitet.

Wiesmoor - Trunkenheit im Verkehr ----- Ein 20-jähriger Mann wurde am Sonntag gegen 01.15 Uhr von einer Polizeistreife in der Hauptstraße kontrolliert, nachdem er mit seinem Pkw auf einem Parkplatz rangierte. Es wurde festgestellt, dass er deutlich, ein erster Atemalkoholtest ergab mehr als 2 Promille, alkoholisiert war. Eine Blutprobenentnahme, die Sicherstellung des Führerschein und die Einleitung eines Strafverfahrens waren die Folgen.

Wiesmoor - Kind verletzt ----- Ein 11-jähriger Junge wurde bei einem Unfall an der Hauptstraße leicht verletzt, als ein derzeit unbekannter Pkw-Fahrer mit seinem Gefährt von einem Grundstück auf die B 436 fuhr. Er übersah den Jungen mit seinem Fahrrad, so dass es zu einer leichten Berührung kam. Der Junge stürzte und verletzte sich dabei leicht. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zeugen, die diesen Vorgang beobachteten und Angaben zum Verursacher bzw. seinem Fahrzeug machen können, werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 04944/9169110 mit der Polizeistation Wiesmoor in Verbindung zu setzen.

Wiesmoor - Brand ----- Am Samstagmorgen gegen 08.30 Uhr kam es in einer Wohnung eines Mehrfamilien- und Geschäftshauses an der Gladiolenstraße, Ecke Hauptstraße, aus derzeit noch unbekannten Gründen zu einem Brand. Mehrere Personen, darunter auch der 42-jährige Bewohner des betroffenen und total beschädigten Appartements, konnten über Balkone, auf die sie geflüchtet waren, gerettet werden. Vier Bewohner erlitten leichte Verletzungen durch Rauchgas und wurden vorsorglich in verschiedene Krankenhäuser gebracht. Es entstand erheblicher Sachschaden, das Gebäude ist derzeit nicht bewohnbar. Eingesetzt waren neben den FFW'en Wiesmoor, Marcardsmoor und Middels, die mit zahlreichen Kräften und mehreren Fahrzeugen vor Ort waren, die Bereitschaft des Deutschen Roten Kreuzes, vier Rettungs- und ein Notarztwagen, die EWE und die Polizei. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.  

Donnerstag, 7. Juni 2018

Stadtbibliothek Wiesmoor

Pipi Langstrumpf

„Am 2.Juni 2018 hatten die Stadtbibliothek Wiesmoor und das Bibliotheksatelier zum Tag der offenen Tür eingeladen. Das Motto des Tages war „Klassiker Pippi Langstrumpf“. Es wurden u.a. Bastelaktionen wie Buttons, Papageien, rote Pippi Langstrumpf Zöpfe flechten, Schatztruhen und Maltische angeboten. Auch der gezeigte Film mit Geschichten über Pippi brachte Spaß. Das frisch hergestellte Popcorn verbreitete Kino-Flair. Und selbst in der Cafeteria war das Thema Pippi Langstrumpf angesagt: z.B. Kekse in Form von Pippi, dem Pferd „Kleiner Onkel“ und dem Äffchen „Herrn Nilsson“. Das Pippi Langstrumpf Quiz rundete den erfolgreichen Tag ab.“


Im Café
Beitrag und Fotos: Stadtbibliothek

Wiesmoor - Auto beschädigt

In Wiesmoor wurde am Montag in der Marktstraße ein blauer Nissan beschädigt. Der Halter hatte ihn gegen 6 Uhr auf dem Parkstreifen vor einer Kirche in Fahrtrichtung B 436 abgestellt. Gegen 18:15 Uhr kehrte er zu seinem Auto zurück und stellte fest, dass die Außenhülle vom rechten Spiegel beschädigt neben dem Fahrzeug lag. Hinweise nimmt die Polizei entgegen unter Telefon 04944 91690.

Mittwoch, 6. Juni 2018

Polit-Dinner 2018 in Wiesmoor

v.l.: Tim Hillers, Jochen Beekhuis, MdL; Henning Wagner

Wiesmoor-info wies bereits auf diese Veranstaltung hin! - bitte nachlesen!

v.l.: Anja Heere (Rektorin GS Mitte), Ulrike Sieckmann (Direktorin KGS)
Anja Heeren als Hausherrin begrüßte die Gäste, insbesondere Jochen Beekhuis (MdL), Jens Peter Grohn, Ratsvorsitzender und stellv. Bürgermeister, Dr. Michael Gohlke von der Bundesstiftung "Demokratie leben"

Ulrike Sieckmann erwähnte, dass diese Aktion bereits zum zweiten Mal in Wiesmoor statt fände und auch gut zum Leitbild der KGS passen würde. Sie bedankte sich bei Michael Hofer und Erwin Theiner, die diese Veranstaltung organisiert hatten, bei den Ratsmitgliedern und bei Jochen Beekhuis, der hier ebenfalls mit Schülern ins Gespräch kommen wollte.
Sie rief die jungen Leute auf, die Gelegenheit zu nutzen, Politiker kennen zu lernen, zu erfahren, womit diese sich beschäftigen und zu erläutern, was ihnen wichtig ist und womit sich die Politik beschäftigen sollte und letztendlich um herauszufinden, ob sie sich selbst nicht politisch engagieren sollten.

Dr. MIchael Gohlke
Michael Hofer
Michael Hofer von der Stadtjugendpflege erklärte den Ablauf des Abends.
Die Stadtjugendpflege hat eine Verlosung entwickelt mit dem Ziel, die Konstellationen, wer mit wem kocht, zu erfassen. Getränke wurden zu moderaten Preisen angeboten. Der Jugendschutz wurde im Hinblick auf alkoholhaltige Getränke beachtet. Wasser war umsonst.

Als Gesprächsthemen wurde das Thema Wiesmoor weit gefasst.

  • Stadtentwicklung im Zentrum hinter dem Torhaus
  • Schulentwicklung
  • Veränderungen in der Jugendarbeit oder im Sport (Kunstrasenplatz)
  • Fahrradkorso durch Wiesmoor - falls der Weltmeistertitel verteidigt werden kann
Gedankt wurde der Partnerschaft für Demokratie im LK Aurich, dem Förderkreis der Wiesmoorer Schulen und dem Spendenlauf der KGS Wiesmoor für die großzuügige Bezuschussung. Dank ging auch an Anja Heeren und Ulrike Sieckmann für die tatkräftige Unterstützung. Auch dem Rat der Stadt Wiesmoor wurde gedankt, der immer gerne zu solchen gemeinsamen Aktionen bereit ist

Grußwort Jochen Beekhuis

Angemeldete Teilnehmer/Estwähler waren:
  • Thade Blank
  • Andre ter Haseborg
  • Voltje Gerdes
  • Manuel Strauß
  • Vanessa Mammen
  • Robin Schoon
  • Hendrik Meyer
  • Laura Christoffers
  • Mirco Feldmann
  • Daniel Pollmann
  • Celine Janßen

Die Auslosung der Kochteams
In der Kocharena
Man nehme

Die Aufgaben

Die Nachspeise
Dann ging es los mit dem Hände waschen

Küchenhygiene ist enorm wichtig!
Es folgen unkommentierte Eindrücke von der Küchenarbeit.








Ein Kurs im Zwiebel schneiden wurde angeboten:
















Alle bitte gucken!

Bitte ALLE gucken!





Aus Zeitgründen konnte ich nicht mehr am Dinner teilnehmen. Jochen Beekhuis war so nett und sandte mir diese Foto zu.

Foto: Jochen Beekhuis