Donnerstag, 26. April 2018

CDU Wiesmoor - Vorstandswahlen

Der neue Vorstand (v.l.) Henning von Busch, Jens Amelsberg, Klaus-Dieter Reder, Daja
Bildhauer, Hendrik Dömelt, Tom Kempkes und Kreisvorsitzender Björn Fischer.
Auf dem Foto fehlt Sabiha Dietrich.

CDU – Mitgliederversammlung wählte vor kurzem den neuen Vorstand des
CDU- Stadtverbandes! Als Gast wurde der Wittmunder CDU-Kreisvorsitzende Björn Fischer begrüßt.

Bei der ordentlichen Vollversammlung am 19. April wurde Reder von den anwesenden stimmberechtigten Mitgliedern zum fünften Mal als Vorsitzender gewählt.

Als Stellvertreter wurden Jens Amelsberg, Sabiha Dietrich und Hennig von Busch gewählt. Henning von Busch ersetzt hierbei Friederike Dirks, die nicht erneut für den Vorstand kandidierte.

Reder bedankte sich bei Friederike Dirks für die geleistete Arbeit im Vorstand. Dirks hatte diesen ebenfalls mehrere Jahre angehört und viel persönliches Engagement eingebracht.

Als Schriftführer wurde Tom Kempkes neu in den Vorstand gewählt. Hendrik Dömelt wurde im Amt als Schatzmeister bestätigt und konnte einen sehr positiven Kassenstand vermelden.

Neu im Vorstand ist die Position der Mitgliederbeauftragten. Diese Funktion wird erstmalig Daja Bildhauer ausfüllen. Sie steht zukünftig neuen Mitgliedern als Ansprechpartnerin zur Seite.

Roland Niesner nimmt weiterhin die Presse- & Öffentlichkeitsarbeit in den Blick.

Marco Hollwedel, welcher auch als stv. Schriftführer tätig ist, betreut mit Olaf Schmidt auch zukünftig den Bereich Internet/Medien.

Abgerundet wird der Vorstand mit den Beisitzern Annemarie Martens, Frerich Lienemann, Friederike Dirks, Friedhelm Jelken, Ineke Dömelt, Onno Diener, Roland Niesner, Thorsten Gießelmann und Walter Harms.

Aufgabe des neuen Vorstandes wird auch in den nächsten Jahren sein, die
politische Arbeit des Stadtverbandes auf alle aktuellen Themen rund um
Wiesmoor aufzunehmen und konstruktiv im Sinne der Wiesmoorer Bürger zu gestalten. Die Wiesmoorer CDU zeichnete sich in den letzten Jahren immer durch einen ausgewogenen aber auch kritischen Politikstil aus. Nie habe man sich gescheut, aktuelle Themen in der Stadt aufzunehmen und, falls nötig, auch den Finger in die Wunde zu legen, so Reder. Dies werde auch weiterhin den Stil der CDU in Wiesmoor prägen.

Seit Jahren fußt der Stadtverband auf einer ausgewogenen Struktur, was sich auch in der Mischung aus jungen interessierten und aktiven Menschen, sowie den älteren Erfahrungsträgern zeigt.

Der Wittmunder CDU-Kreisvorsitzende Björn Fischer ging in seiner Rede auf die aktuellen Themen im Wahlkreis Wittmund/Inseln ein. Auch wurde der Blick nochmal auf die vergangene Landtagswahl 2017 gerichtet. Auch Landespolitische und Bundepolitische Themen wurden betrachtet, im Besonderen die Auswirkungen auf die Menschen vor Ort. Beispielhaft seien hier die Innere Sicherheit und die Pflege genannt.