Freitag, 2. März 2018

Schüler der Grundschule am Fehnkanal und der Grundschule Wiesmoor-Mitte sind Streitschlichter - Kleine Leute mit großem Engagement

Über ein Schulhalbjahr lang wurden wieder  Schülerinnen und Schüler der Grundschule am Fehnkanal und der Grundschule Wiesmoor-Mitte  zu Streitschlichtern ausgebildet. Teilgenommen haben  Kinder aus den dritten und vierten Klassen. Die SchülerInnen lernten in der Arbeitsgemeinschaft, anhand eines 6 Stufen- Programms, wie sie einen Streit auf dem Schulhof wahrnehmen können und wie sie dann die Streitparteien zu einer gemeinsamen Lösung im Gespräch begleiten können. Geübt wurde anhand von Rollenspielen. Jedes Kind hat außerdem ein Handbuch erstellt.
Ausgebildet wurden sie an beiden Schulen von der Dipl. Pädagogin Astrid Müller-Eschen. In Wiesmoor-Mitte hat die Lehrkraft Maike Kiefer die Streitschlichter mit ausgebildet. Zum Abschluss machten sie eine "Streitschlichterführerscheinprüfung" und erhielten feierlich ihre Urkunden.

Frau Gruh (Schulleiterin GS am Fehnkanal), Frau Heeren (Schulleiterin GS Wiesmoor) und Frau Kiefer  überreichten den stolzen Kindern ihren Führerschein und die Urkunden. Frau Müller-Eschen war aufgrund eines Kuraufenthaltes bei der Überreichung nicht anwesend. Außerdem ist es ihr letzter Durchgang, weil sie zukünftig in einem anderen Arbeitsfeld tätig sein wird.
Ziel ist es nicht, die Lehrer zu entlasten, sondern den Schülern soziale Verantwortung näher zu bringen. Außerdem ist es für viele Kinder leichter,  einen Streit mit Gleichaltrigen zu klären. Stoßen sie an ihre Grenzen, bleiben die Lehrer die wichtigsten Ansprechpersonen. In der Zukunft werden die neuernannten Streitschlichter mit ihren grünen Westen leicht auf dem Schulhof zu finden sein
Zudem wird sich der Einsatz der Streitschlichter positiv auf das Schulklima auswirken. Seit dem Einsatz von Streitschlichtern nimmt die Anzahl der Konflikte ab.

Streitschlichter GS Mitte - Foto: GS Mitte

Streitschlichter GS Am Fehnkanal - Foto: GS Am Fehnkanal