Donnerstag, 28. September 2017

25 Jahre KGS Wiesmoor - Markt der Projekte

Nach dem Ausflug der gesamten KGS nach Norderney (Bericht folgt später) stand zum Abschluss der Jubiläumsfeierlichkeiten der "Markt der Projekte" auf dem Plan. Dieser fand heute, am 28. September 2017, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr im Forum und in den Räumen der KGS statt. Schülerinnen und Schüler stellten hier die Ergebnisse der vergangenen Projektwoche, die sie zusammen mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum Thema "25 Jahre KGS" erarbeitet hatten, vor.

Neben vielen Mitschülern, Eltern, Großeltern, Geschwistern und Lehrern war auch die Presse anwesend. Der Einfachheit halber nutze ich bei diesen Termini ab sofort sowohl die männliche, als auch die weibliche Variante - und sollte es erforderlich sein, ebenso die sächliche.

Neben vielen privaten Mitschnitten via Smartphone dokumentierten die Journalisten die Arbeiten der Schüler und Lehrkrafäfte dieses bedeutenden Projekts für die Öffentlichkeit.

Am Eingang zum Forum wurde den Besuchern ein Programmheft überreicht, damit sich ein jeder besser über die Angebote der Veranstaltung orientieren konnte.


Wir waren nicht ganz pünktlich - die Anfänge der Darbietungen wurden leider verpasst.

Bei den Vorführungen im Forum sahen wir noch den Schluss der Vorstellung "Schlüsselkind".







und anschließend einige Vortragende beim "Poetry Slam".
Die Fotos sind leider nicht tituliert - würde jemand die Namen nachreichen, könnten sie problemlos eingefügt werden. Entsprechende Nachricht (mit Angabe zur Bildnummer Pxxx) bitte an adams@wiesmeooor-info.de.

Ferner wurde eine fiktive Unterrichtsstunde bezüglich der Fernbedienung zum Fernseher oder Recorder mit dem Namen und Bezug auf die Funktion "StandBy" aufgeführt.

Schüler waren entsprechend programmiert worden und konnten in ihrem Verhalten entsprechend der Funktionen einer Fernbedienung agieren, bzw. agiert werden!

Das war einerseits ganz lustig - aber in Anbetracht der gegenwärtigen vielen manipulativen Möglichkeiten mittels IT-Technologie, für einige Mitmenschen doch auch beängstigend.

Stand By
In den Schulräumen und Pausenhallen wurden weitere Ergebnisse der Projektwochen vorgestellt. Das war eine sehr große Anzahl von Darbietungen und man war nicht immer sicher, ob man wirklich alles gesehen hatte, Das was man gesehen hatte, war äußerst kreativ hergestellt, bzw. dargestellt worden und absolut sehens- und beachtenswert. Es war sehr schön zu entdecken, wie viele Ideen und Talente in unserer Jugend stecken.Das lässt uns hoffen, dass deren kritischer Standpunkt uns auch in gegenwärtig unsicheren politischen Auswirkungen an das Gute in unserer Jugend lässt!

In den Pausenhallen und einigen Klassen wurden weitere Projekte vorgestellt. Die können nicht alle hier erwähnt werden. Die folgene Auswahl ist zufällig und beinhaltet keinerlei Wertung!


Filmprojekt.
Ein Filmprojekt wurde vorgestellt.

Schulgebäude 600, 500, 400 im Hintergrund

Eindrücke vom Keramikstand
Auch schon die ganz Kleinen konnten sich formend ausdrücken..




In diesem Bereich traf man auch auf Bürgermeister Frierich Völler, der als ehemaliger Realschulleiter dieser KGS auf seinen Nachfolger, Henning Koch, traf.





Schulfreundinnen zeicnen den Auftritt ihrer Freunde auf!



An dieser Stelle ganz herzliche Glückwünsche an die Schulband, die hier großartig aufgetreten ist! Es wäre schön, diese Talente auch nach der Schulzeit verfolgen zu können. Über entsprechnde info freut sich: adams@wiesmoor-info.de (!)

Weitere Eindrücke von den Projekten:









Das war eine vielschichtige Präsentation heute und viele Talente kamen zum Vorschein.

Jetzt geht es in die wohlverdienten Ferien!


.