Freitag, 7. Juli 2017

Gezeitenkonzerte - 2017

Seit 30 Jahren gab es eine Ostfriesische Konzertreihe, die weitgehend unter der Organisation der Ostfriesischen Landschaft als Musikalischer Sommer populär wurde.

Zwischen der Ostfriesischen Landschaft und dem künstlerischen Leiter dieser Konzertveranstaltung, Iwan König, kam es zu Unstimmigkeiten, die letztendlich zum Bruch der Zusammenarbeit führte.

Nach auch gerichtlich geführten Auseinandersetzungen kam es zur Trennung.

Der Musikalische Sommer mit seinen Konzerten wurde weiterhin von Iwan König angeboten und aufgeführt.

Von der Ostfriesichen Landschaft wurde die Konzertreihe "Gezeitenkonzerte" eingeführt.

Die sind seitdem zumindest im öffentlichen und in der Wahrnehmung der Presse besser aufgestellt.

Auch in diesem Jahr finden im Rahmen der Gezeitenkonzerte wieder viele Veranstaltungen statt.

Für Wiesmoor gelang der Große Wurf, in die Reihe der Veranstaltungsorte aufgenommen zu werden - zu Recht, wie die Eindrücke im Vorfeld des Konzerts vermitteln

Leider wurden der Presse vom Veranstalter strikte Vorgaben auferlegt. Es durfte nicht während der musikalischen Vorträge, sondern nur während des Applauses, der Pausen, bzw. der Zugaben fotografiert werden.

Dass ohne Blitzlicht fotografiert werden sollte, konnte ja noch nachvollzogen werden. das war locker machbar. Weitere Restriktionen für die Presse waren schlicht überzogen!
Daran muss im Sinne des öffentlichen Interesses gearbeitet werden!

Fotos (selbstverständlich ohne Blitz) beim musikalischen Vortrag - wie es eigentlich interessant gewesen wäre - waren somit unmöglich.

Es gab aber auch Pressevertreter und auch Zuschauer, die das einfach ignorierten!

Hier nun die fotografische Ausbeute des ersten Gezeitenkonzerts in Wiesmoor:

Das Ambiente:



Ambiente aus der Ferne ...

... und aus der Nähe - sehr charmant

Publikum nimmt die Plätze ein

Blick auf das Publikum

Prominenz im Anmarsch - Mecklenburg und Wolters mit Gattinen

Ehrengäste: Ehepaar Völler, Ehepaar Mecklenburg, Ehepaar Wolters, Ehepaar Buß ...
Landtagskandidat Jochen Beekhuis

... auf der anderen Seite: Ehepaar Grohn

Mehr Publikum

Bürgermeister Völler bei der Eröffnungsansprache

... übergibt Landschaftspräsident Rico Mecklenburg das Wiesmoor-Wappen als Anstecknadel

Ansprache von Rico Mecklenburg als Landschaftspräsident und Mitinitiator des Musikfestivals

Die Künstler in einer Pause

setzen gerade die Instrumente ab

... genießen den Applaus

M;usiker in der Vorbereitung des nächsten Stückes
Moderation des musikalisvhen Vortrags durch Alexander Tischendorf (Tuba)
Er hatte etliche, sehr interessante, Anekdoten zu den gespielten Musikern vermittelt.

Ein Beispiel: Rossini fühlte sich nicht wohl und suchte einen Arzt auf. Der resümmierte: An seinen Beschwerden seien 3 Ursache beteiligt: Wein, Weib, und Gesang.
Rossini habe geantwortet: Auf den Gesang könner gut verzichten - er könne ja Noten lesen,
Bei Wein und Weib käme es auf den Jahrgang an!
Nach der Pause überzeugte das Ensemble auch mit moderen Musiktiteln wie Filmmusiken und Jazzmusik. Auch da ging die Post ab!

10 for Brass - Bild privat
Wiesmoor kann stolz sein, dass ein Gezeitenkonzert auch hier etabliert werden konnte.
Möge dieses Bestand haben im Angebot der Ostfriesischen Landschaft!