Montag, 5. Juni 2017

Jazz 43 - The Session

Das Trio aus Oldenburg und Tungeln mit dem Namen "Jazz 43" - in Langschrift: Jazz for Three - trat heute in der gut besuchten Blumenhalle auf.

Markus Zöbelein als Vorsitzender des Kultur- und Kunstkreises Wiesmoor, führte in die Vorstellung ein und eröffnete sie.

Markus Zöbelein
Die Halle war gut besucht, wenn auch nicht auf den letzten Platz besetzt.
Es mussten jedoch noch Stehtische herangeschafft werden, damit sich Besucher ohne Sitzplatz so einigermaßen wohl fühlen konnten.

Die Tonkünstler waren Renate Raschen (Gesang), Hans-Hermann Gronewold (Gitarre) und Klaus Vogel (Bass), die die klassischen Stücke aus der Geschichte des amerikanischen Jazz zu Gehör brachten. Im Laufe des Vortrags stellte sich ein Groove ein, der so manchen Zuhörer erfasste und zum Mitschnippen animierte, oder auch zu angedeuteten Tanzbewegungen. Im Verlauf des Konzerts erfuhr das Ensemble noch eine Verstärkung durch einen jungen Mann, der sich als Rhythmiker verdient machte - Simon Raschen.

Das Trio / Quartett bestach durch hervorragenden, stimmsicheren Gesangsbeitrag durch Renate Raschen und exzellente instrumentale Performance durch Hans-Hermann Gronewold und Klaus Vogel.

Noch Bilder aus dem Verlauf des Konzerts:

Trio in Performance
Publikum

"Trio" - mittlerweile Quartett

Aus Sicht des Publikums

Renate in the Mood

Renate, nochmal