Dienstag, 2. Mai 2017

Wiesmoor - Aurich - Leer: Festnahme

Wiesmoor/Leer/Aurich - Festnahme:
Wie bereits berichtet kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag zu einem Einbruch in ein Fahrradgeschäft in der Hauptstraße in Wiesmoor. Vier Fahrräder wurden gestohlen.
Am Samstagnachmittag wurde von der Bundespolizei Bunde ein 37-jähriger Fahrradfahrer im Stadtgebiet Leer kontrolliert. In Zusammenarbeit mit der Polizeiinspektion Leer/Emden stellten die Beamten fest, dass das Fahrrad des Mannes im Rahmen des Einbruches in Wiesmoor gestohlen wurde.
Der tatverdächtige Mann wurde zunächst vorläufig festgenommen und dem zuständigen Ermittlungsdienst der Polizeiinspektion Aurich/Wittmund übergeben.
Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich wurde vom Amtsgericht Aurich eine Durchsuchung der Wohnung des 37-Jährigen angeordnet. Zusammen mit dem Tatverdächtigen wurde seine angegebene Wohnanschrift in Wiesmoor aufgesucht. Als die Beamten mit dem Mann zusammen das Haus betreten wollten, rannte er plötzlich davon. Es stellte sich heraus, dass der 37-Jährige gegenüber der Polizei zuvor falsche Personalien angegeben hatte. Grund hierfür war möglicherweise, dass er per Haftbefehl gesucht wurde.
Dank eines aufmerksamen Bürgers, dem der Mann in der Wohnsiedlung aufgefallen war, konnte er nach kurzer Zeit erneut festgenommen und schließlich zur zuständigen Justizvollzugsanstalt gebracht werden.
Ob der Mann als Täter für den Einbruch in das Fahrradgeschäft verantwortlich ist, ist derzeit noch unklar. Auch der Verbleib der anderen drei Fahrräder ist noch nicht geklärt. Die Ermittlungen dauern an.