Montag, 27. Februar 2017

Altkreis Aurich (ots) - Wiesmoor - Lkw prallte gegen Schulbus

Heute Mittag fuhr ein 35 Jahre alter Mann gegen 13:15 Uhr mit einem Lkw rückwärts von der Auffahrt einer Holzhandlung in der Oldenburger Straße. Dabei übersah er einen Schulbus, der die Oldenburger Straße in Richtung Remels befuhr. Der 29-jährige Busfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Lkw prallte gegen die Seite des Schulbusses. Durch den Aufprall zerbrachen mehrere Fensterscheiben des Busses. In dem Bus befanden sich ca. 100 Schulkinder aus der Gemeinde Uplengen. Sieben Kinder im Alter zwischen 11 und 16 Jahren wurden durch die Glassplitter leicht verletzt. Rettungswagen brachten sie in die umliegenden Krankenhäuser. Ein Kind wurde zu einem Augenarzt gefahren, da es vermutlich Glassplitter ins Auge bekommen hatte. Für die anderen Kinder wurde ein Ersatzbus angefordert. Einige Kinder hatten zwischenzeitlich ihre Eltern informiert, die sie von der Unfallstelle abholten. Die Oldenburger Straße musste für eine knappe Stunde voll gesperrt werden. Im Anschluss folgten Reinigungsarbeiten auf der Fahrbahn, so dass die Fahrbahn für den Verkehr halbseitig freigegeben werden konnte. Der beschädigte Schulbus wurde auf ein benachbartes Firmengelände gefahren. Der Lkw war weiterhin fahrbereit. Lediglich der Gabelstapler zum Be- und Entladen des Lkw, welcher sich am Heck des Lkw befand, wurde durch den Unfall beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.