Mittwoch, 25. Januar 2017

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Marcardsmoor

Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Marcardsmoor konnte Ortsbrandmeister Tobias Reinbacher am vergangenen Freitagabend die Mitglieder der Einsatz- und Altersabteilung, sowie mehrere Gäste im Dorfgemeinschaftshaus begrüßen. Reinbacher eröffnete die Versammlung mit seinem Bericht für das abgelaufene Jahr. Aktuell gehören der Einsatzabteilung 24 Mitglieder an. Die Altersabteilung besteht aus elf Kameraden. Außerdem sind 105 Bürgerinnen und Bürger aus Marcardsmoor passives Mitglied der Wehr. Zu 14 Einsätzen mussten die Kameradinnen und Kameraden in 2016 ausrücken. Diese teilten sich in drei Hilfeleistungseinsätze, sechs Brandeinsätze und fünf Einsätze im vorbeugenden Brandschutz auf. Dabei unterstützten die Marcardsmoorer auch die Kameraden aus Wiesmoor bei zwei Großbränden. Bei dieser Gelegenheit unterstrich Reinbacher das in jeder Hinsicht gute Zusammenspiel beider Wiesmoorer Ortswehren und die gute Kameradschaft.

Auch in Sachen Ausbildung tat sich in den zurückliegenden zwölf Monaten wieder Einiges.
So besuchten mehrere Mitglieder der Einsatzabteilung verschiedene Lehrgänge auf Kreis- und auch auf Landesebene. Bei regelmäßigen stattfindenden Sonderdiensten engagierten sich außerdem mehrere Mitglieder der aktiven Wehr in der gemeinsamen Gefahrgutgruppe der beiden Wiesmoorer Stadtfeuerwehren. Das die Feuerwehr Marcardsmoor auch im gesellschaftlichen Leben des Ortes eine unverzichtbare Rolle spielt, verdeutlichte Reinbacher in seinem Bericht anhand der vielen Aktivitäten und Veranstaltungen, an denen die Kameradinnen und Kameraden im vergangenen Jahr teilgenommen hatten.
Abschließend dankte er allen Mitgliedern der Feuerwehr für ihr unermüdliches Engagement und die stete Einsatzbereitschaft. Er bedankte sich ebenfalls bei den Verantwortlichen der Stadt für die hervorragende Zusammenarbeit zwischen Feuerwehr, Verwaltung und Stadtrat.

Auch auf Gewohntes mussten die Anwesenden an diesem Abend nicht verzichten. In seiner Funktion als Kassenwart zog der ehemalige Ortsbrandmeister Hans Möller aus dem Jahr 2016 Bilanz. Mit seinen humorvollen Reimen über Einnahmen und Ausgaben der Wehr sorgte er wie immer für gute Laune bei allen Teilnehmern der Versammlung.
Personalien standen an diesem Abend ebenfalls auf der Tagesordnung. Turnusmäßig wurde ein neuer Kassenprüfer gesucht. Diese Aufgabe nimmt nun Stephan Brunen wahr. Des Weiteren standen auch zwei Wahlen auf der Tagesordnung. Als Gruppenführer der 1. Gruppe wurde Holger Janßen in seinem Amt bestätigt und wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurde Sina Lübbers als Schriftführerin der Wehr. Zudem wurde sie im Rahmen der Versammlung zur Hauptfeuerwehrfrau befördert, Mathias Remmers erhielt seine Beförderung zum Hauptfeuerwehmann.
Einige Gäste nutzten zum Abschluss der Versammlung noch die Gelegenheit, um in ihren Ansprachen den Einsatz der Feuerwehrkameradinnen und Feuerwehrkameraden aus Marcardsmoor in allen erdenklichen Notlagen und bei den zahlreichen weiteren Aktivitäten entsprechend zu würdigen und sich dafür zu bedanken, bevor Reinbacher die diesjährige Jahreshauptversammlung nach gut eineinhalb Stunden schließen konnte.



Auf dem Bild v.l.n.r.: stellv. Bürgermeister Jens-Peter Grohn, ehem. Regierungsbrandmeister Arnold Eyhusen, stellv. Stadtbrandmeister Hans Möller, stellv. Ortsbrandmeister FF Marcardsmoor Hartmut Ideus, Ortsvorsteherin Annemarie Martens, Schriftführerin Sina Lübbers, Ortsbrandmeister FF Wiesmoor Karlheinz Bienhoff, Mathias Remmers, stellv. Ortsbrandmeister FF Wiesmoor Gerd Buß, Holger Janßen, Ortsbrandmeister FF Marcardsmoor Tobias Reinbacher, Stadtbrandmeister Uwe Behrends


Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                          
Bild(er): Jan-Marco Bienhoff (jmb)