Sonntag, 11. Dezember 2016

Trauercafé - gemeinsam statt einsam


Das Trauercafé in Wiesmoor trifft sich mit Mathilde Renken-Janßen, assistiert wird sie dabei von den Trauerbegleiterinnen Therese Beekmann (rechts) und Katrin Herz (links).

Einladung ins Trauercafé
Wiesmoor Besonders die Advents- und Weihnachtszeit ist für Trauernde gefüllt mit trauernden Angedenken. Darum laden die Trauerbegleiterinnen der Ökumenischen Hospiz- und Besuchsdienstgruppe Wiesmoor zu einer besonderen Adventsfeier alle Trauernden am Mittwoch, den 12. Dezember von 17:00 bis 18:30Uhr ein. Sie sind herzlich eingeladen. Sie können gern kommen ohne sich anzumelden. Die Teilnahme am Trauercafé ist kostenlos. Auf größte Verschwiegenheit wir Wert gelegt.
Das Trauercafé findet im Gemeindehaus der Friedenskirche, Wiesmoor, Mullberger Str. 9A, an jedem 2. Mittwoch im Monat statt.
Trauerarbeit heißt Raum und Zeit zu schaffen für das Unaussprechliche. Bestatter stellen einen zeitlich begrenzten und ritualisierten Raum bei der Aufbahrung eines Verstorbenen zur Verfügung.
Trauerbegleiter öffnen diesen Raum auf der seelisch-mentalen Ebene. Die einfühlsame, zugewandte Haltung in der Begleitung von Trauernden findet jedoch oft erst Wochen oder Monate nach dem Verlust statt. Clemens Müller nennt diesen Raum und den Rahmen in der Trauerarbeit den post-(traumatischen) Trauer-Raum. Im Rahmen seiner Trauerbegleitung bekommt die oft zitierte »Achterbahn der Gefühle« so einen Namen und eine Struktur.
Die nächsten Termine im Neuen Jahr im Trauercafé
jeweils von 17 – 18:30 Uhr: 11. Januar 2017, 8. Februar 2017, 8. März 2017 , 12. April 2017, Mathilde Renken-Janßen: telefonisch erreichbar unter 049 44 - 306 80 25