Mittwoch, 7. Dezember 2016

Kleiderbörse feiert Jubiläum


Seit einem Jahr besteht die Kleiderbörse im Torhaus.

Inzwischen ist die Börse sehr gut angenommen. Das Spendenaufkommen ist nach wie vor groß. Deshalb soll im neuen Jahr der Personenkreis der Nutzer vergrößert werden. Das Angebot gilt dann für Jedermann und nicht mehr nur für Inhaber eines Bezugsscheins. Hintergrund dieses Beschlusses ist, dass auch Menschen, deren Einkommen gerade oberhalb der Bedürftigkeitsgrenze ist, die Möglichkeit zu einem kostengünstigen Einkauf hochwertiger gebrauchter Ware bekommen.

Am heutigen Mittwoch um 11 Uhr machte Manuela Stadtlander-Lüschen, Vorsitzende des Wiesmoorer Generationenvereins, die Presse auf dieses erweiterte Angebot aufmerksam.

Als kleines Jubiläumsgeschenk an die Kunden wurde eine kleine Kuchen- und Getränkebar vorgehalten, an der die Besucher vorweihnachtlich verwöhnt wurden.



Hanna Seiler (li.) kredenzt einen Punsch
Befragt nach ihrem schönsten Erlebnis bei den vielen zwischenmenschlichen Begegnungen erzählte Frau Seiler, Leiterin der Einrichtung, einmal sei ein junges ausländisches Paar hereingekommen, das zu einem Kleiderständer geleitet worden sei. Eine Mitarbeiterin habe bemerkt, dass die Augen der jungen Frau aber immer zu einem anderen Ständer hinüberblickten. Sie habe die Frau angesprochen und zu dem anderen Ständer begleitet, um sich dort etwas auszusuchen. Der Kundin habe etwas besonders gut gefallen, ebenso auch ihrem Mann. Nach dem Kauf sei sie noch einmal zurückgekommen und habe die Verkäuferin ganz herzlich dankend umarmt.