Samstag, 5. Dezember 2015

Weihnachtspäckchen im Schuhkarton - der Konvoi

Nachdem die vielen Weihnachtspäckchen in Umkartons verpackt worden waren, starteten die beiden LKWs (von Stahlbau Ihnen, Aurich und Nowebau, Großefehn zur Verfügung gestellt) am Freitag um 7 Uhr, um sich am deutschen Sammelpunkt in Hanau mit anderen Teilnehmern des Konvois zu treffen.
 


Dabei gab es zu Beginn noch ein Jubiläum zu feiern. Manfred Ubben, der Fahrer eines der Wiesmoorer LKWs, fuhr diese Fahrt bereits zum zehnten Mal mit. Dafür hatten ihm die Kollegen einen Ehrenbogen am Fahrzeug angebracht.


Nachstehend einige Eindrücke vom Sammelpunkt in Hanau.




Am Sonnabend startete der Konvoi gegen 11.00Uhr aus dem Zentrallager in Hanau, Richtung Rumänien, Moldavien und die Ukraine. Knapp 70000 Päckchen sind mit 30 Fahrzeugen und ca 130 Helfern auf den Weg gebracht. Darunter befinden sich die ca 2100 Päckchen aus Wiesmoor, mit weiteren Sachspenden wie Staubsauger, Schreibpapier, Füller und Kleidung nach Rumänien. Aus der Wiesmoorer Region sind die LKW's von der Firma Nowebau sowie von Stahlbau Ihnen unterwegs. Gefahren werden diese von Manfred Ubben, Gerda Scharf, Fred Rohlfs und Reiner Beyendorf, die sich extra Urlaub für den Konvoi genommen haben. Zudem unterstützen Marcel Sodmann und Matthias Aderhold vom Round Table 216 Wiesmoor-Großefehn den Konvoi.



Das Wiesmoorer Team
Vielen Dank an Matthias Aderholt für Informationen und Fotos von unterwegs!