Sonntag, 11. Oktober 2015

Kürbismarkt 2015

Strahlender Sonnenschein während des Kürbismarktes. Das Wetter war schön. Aber, es war auch kalt. Schön kalt - sozusagen.

Auf dem Flohmarkt auf dem Marktplatz waren die Schnäppchenjäger unterwegs.





Das Publikum war noch nicht so zahlreich, doch der frühe Vogel fängt den Wurm!


Auf der Musikbühne agierte Bernhard Gattermeyer, ein vereinsamter Musiker, dessen Sängerin Silvia Korth leider plötzlich erkrankt war und den Auftritt nicht wahrnehmen konnte. Er hat das sicher trotzdem irgendwie gemeistert!

Rund um das Rathaus und die Sparkasse fand der eigentliche Kürbismarkt statt. Stände waren nicht so zahlreich wie in den Vorjahren vertreten, Es gab jedoch eine große Auswahl an vielen bunten Kürbissen, die zu  moderaten Preisen angeboten wurden.



Nachmittags wurden die Kürbisse für den Wettbewerb ausgelegt. Der schwerste würde einen Preis in Höhe von 150 € erhalten.



Rein optisch stand der Sieger bereits vor dem Wiegen fest - aber das Gewicht war noch nicht dokumentiert worden.


Auch das Königshaus mit Königin Viola II. und den Prinzessinnen Jessica Amelsberg und Sarah Schoon interessierte sich für den Wettbewerb und nahm am Wiegevorgang teil.

Unter der Protokollführung von Alfred Meyer, dem Vorsitzenden des Verkehrs- und Heimatvereins, begann das große Wiegen.






Das war der schwerste Kürbis! Züchter war Daniel Schleinitz aus Wiesmoor.


Sieger des Wettbewerbs und jüngster Teilnehmer vor königlicher Ehrengarde.


Gute Arbeit, Daniel! Herzliche Glückwünsche auch von hier!

Das Endergebnis:

8. Platz: Kai Willms, Wiesmoor, 10,5 kg
7. Platz: Janne Rickels, Südbrookmerland, 19 kg
6. Platz: Amina Buß, Wiesmoor, 20 kg
5. Platz: Bruno Eden, Voßbarg, 31 kg
4. Platz: Maike Gerdes, Wiesmoor, 38,5 kg
3. Platz: Dina Ukena, Zwischenbergen, 46,5 kg
2. Platz: Julius Zimmer, Wiesmoor, 65 kg
1. Platz: Daniel Schleinitz, Wiesmoor, 117 kg!!!

Allen Teilnehmern des Wettbewerbs sei an dieser Stelle mitgeteilt:

Ohne Eure Teilnahme hätte heute etwas gefehlt!
Herzlichen Dank dafür!

Bis zum nächsten Kürbisfest!