Donnerstag, 16. Juli 2015

Bilderbuchkino für Kinder im Blumenreich!

Emily liebt es, am Meer barfuß im Sand zu laufen. Aber als Emily den Strand erreicht, macht sie eine sonderbare Entdeckung: Das Meer ist verschwunden. Dort, wo gestern noch das Wasser war, ist plötzlich nur noch der nasse Sandboden zu sehen. Sofort macht Emily sich auf den Weg, um nach dem Meer zu suchen. Dabei trifft sie Möwen, Seehunde und viele neue Freunde, die alle eine Erklärung für das Verschwinden des Meeres haben. Aber welche Geschichte stimmt denn nun wirklich? Auf ihrer abenteuerlichen Entdeckungsreise lernt Emily alles über Ebbe und Flut und die Vielfalt des Meeres.

"Emily und das Meer" ist eine spannende Geschichte zum Vorlesen und Selbstentdecken. Mit einem Mondkalender zum Selberbasteln können die Kinder ihr neues Wissen über die Gezeiten erproben. (LWTG)

Liska aus Hofheim am Taunus (!) kennt das Buch bereits und die Abenteuer von Emily und ist ganz begeistert!