Dienstag, 9. Juni 2015

Vorbereitung zum 5. Märchenfestival

Im Torf- und Siedlungsmuseum sind die letzten Vorbereitungen für das Märchenfestival am kommenden Sonntag fast abgeschlossen. Der neu angelegte Bauerngarten trägt bereits Frucht und ist eine ausgezeichnete Ergänzung und Attraktion für das Museumsdorf geworden. Heute wurde die restliche Einsaat des Rasens vorgenommen. Jetzt können die Märchenerzähler und natürlich auch die Besucher kommen.


Arianne Schoon, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins (li.), und Mitarbeiterin Elsa Kleen stehen vor dem Hexenhaus. Hier sollen, wie im vergangenen Jahr, die kleinen Kunstwerke der Kindergartenkinder zum Thema "Dornröschen" ausgestellt und vom Publikum gekört werden.


Nachstehend ein Lageplan des Museums mit den einzelnen Vortragsorten der Märchenerzähler und ein Zeit- und Ablaufplan für die Besucher, wo und wann etwas stattfinden wird. Am besten, zur Planung ausdrucken und mit in's Museum bringen!

Lageplan
Einsatzplan
Die Wettervorhersage für Sonntag klingt garnicht schlecht!

Parkplatz an der Blumenhalle - dann Fußweg oder Anfahrt mit der Bahn, oder an der Freilichtbühne, dann Fußweg.
Der Resedaweg ist gesperrt.