Mittwoch, 24. Juni 2015

Patientenverfügung - Betreuungsverfügung - Betreueungsvollmacht


Praxistipps zur Vorsorge

Wiesmoor
- Praxistipps zur Vorsorge, Informationen zum Zentralen Vorsorgeregister der  Bundesnotarkammer, und Informationen des Patientenschutztelefons der Deutschen Stiftung Patientenschutz, sowie Hinweise der Bundesärztekammer in der Broschüre Sterben in Würde mit ausführlichen Informationen zu Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht gibt es bei der Veranstaltung der Ökumenischen Hospiz- und Besuchsdienstgruppe Wiesmoor am Mittwoch, den 1. Juli 2015, ab 19:30 Uhr im Gemeindehaus der Friedenskirchengemeinde Wiesmoor, Mullberger Str. 9a,

Aemin Reitz - Foto übermittelt
Der öffentliche Vortrag über die Möglichkeiten der Vorsorge nicht nur bei schwerstkranken Patienten mit zeitlich begrenzter Lebenserwartung zum Thema: „Patientenverfügung - Auf Leben und Tod?!“ beinhaltet die Schwerpunkte Patientenverfügung, Betreuungsverfügung und Vorsorgevollmacht. Außerdem wird daran gearbeitet, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Veranstaltung gern für den Fall der Fälle geregelt wissen möchten.

Die Veranstaltung ist zugleich auch Fortbildung für Pflegefachmitarbeiter in Heimen und Pflegediensten der Umgebung und für Hospizhelfer, damit sie Angehörige angemessen beraten können; eine Teilnahmebescheinigung wird ausgestellt. Referent ist Armin Reitz, Pastor i.R. Hospizgruppenleiter und -ausbilder. Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Hospizarbeit in Wiesmoor wird erbeten.

Anmeldung ist ab sofort möglich bei Pastor i. R. Armin Reitz, Telefon 04944 20 38, armin.reitz@evlka.de oder bei Käthe Wiemers, Telefon 04943-201767, Internet wiemerskaethe@googlemail.com oder Handy 0173-2197080.