Donnerstag, 30. April 2015

Mainacht

Der 30. April ist ein wichtiger Tag. Im Harz wird dort die Walpurgisnacht gefeiert, wo die Hexen auf dem Bloxberg tanzen - mehr dazu hier.

Aber auch in Ostfriesland ist dieser Tag wichtig. Unter dem Maibaum wurde zum Ende der Winterzeit in den Frühling getanzt. Maibäume wurden und werden vielerorts errichtet. In früheren Zeiten geschah das auf den Dorfplätzen oder vor den dörflichen Gasthöfen. In den 80er, 90er-Jahren verlagerte sich das Brauchtum mehr zu privaten Gartenfesten, große Vereine oder Feuerwehren halten aber auch heutzutage das ursprüngliche Brauchtum mit zentralen Maibäumen hoch.

In Wiesmoor fand man in diesem Jahr wieder Maibäume bei Gaststätten, die vorwiegend von jungen Leuten frequentiert werden - hier der "Big Ben" und die "Zentrale"

Maibaum am Big Ben
Zentrale
In beiden Lokalen wurde traditionell gefeiert, aber Maitanz wurde leider nicht beobachtet.

Anders im Blumenhallencafé.

Dort wurde ein Tanz in den Mai mit den legendären "Blizzards" veranstaltet. Die Blizzards waren eine Life-Band aus den 60er, 70er-Jahren, die seinerzeit in Ostfriesland durchaus berühmt war. Die Musiker, inzwischen alle im 7. Lebensjahrzehnt, hatten es noch voll drauf und konnten ihr Publikum vollkommen begeistern.

The Blizzards
Mit 150 Besuchern, Gästen, die den Blizzards seinerzeit bereits als Teenager zugejubelt hatten, war die Veranstaltung sehr gut besucht und sicherlich auch wirtschaftlich kein Misserfolg.

Das Publikum tanzte begeistert zu den mitreißenden Rhythmen der Band - alles war so, wie seinerzeit in der eigenen Jugend!

Tanz in den Mai
Danke, Blizzards, danke Blumenhalle - das war toll!