Dienstag, 13. Januar 2015

Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesmoor

Am Samstag, dem 10. Januar war es wieder soweit: Die Jugendfeuerwehr Wiesmoor sammelte bei ihrer traditionellen Weihnachtsbaumaktion im gesamten Stadtgebiet ausgediente Weihnachtsbäume ein. Auch dieses Mal unterstützten wieder viele Helfer die Jugendfeuerwehrleute bei ihrer Arbeit. Mehrere hundert Bäume konnten an diesem Tag eingesammelt werden.

So wie jedes Jahr fand auch am vergangenen Samstag, dem 10. Januar, die Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr Wiesmoor statt. Dieser Termin ist mittlerweile seit nunmehr als 21 Jahren fester Bestandteil im jährlichen Dienstplan der Nachwuchsbrandschützer.

Jugendfeuerwehr
Die Jugendfeuerwehrleute, wie auch alle anderen Helfer, trafen sich am Samstagmorgen um 08.30 Uhr im Feuerwehrhaus, um den Tag mit einem ordentlichen Frühstück zu beginnen. Danach teilten die Betreuer der Jugendfeuerwehr die 23 Jugendlichen und 34 aktiven Feuerwehrleute in zehn Gruppen auf. Anschließend bekam jede Gruppe eine entsprechende Sammelroute zugewiesen. Mit verschiedenen Fahrzeugen, wie z.B. normalen Pkws mit Anhängern, Transportern und auch Traktoren machten sich die Feuerwehrleute auf den Weg, um die ausgedienten Weihnachtsbäume der Wiesmoorer Bevölkerung einzusammeln. Gegen 12:30 Uhr versammelten sich alle Beteiligten zum gemeinsamen Mittagessen im Feuerwehrhaus, das die Kameraden der Altersabteilung wie jedes Jahr vorbereitet hatten. Im Anschluss daran ging es bei der diesjährigen Weihnachtsbaumaktion in den Endspurt. Bis zum späten Nachmittag sammelten die fleißigen Helfer mehrere hundert Weihnachtsbäume ein. Wie in den Vorjahren auch, wurden sie zum Ottermeer-Gelände gebracht. Dort werden die Bäume im kommenden Frühjahr für ein großes Osterfeuer verwendet, das die Betreiber des dortigen Campingplatzes veranstalten.
Das etwas stürmische und vor allem regnerische Wetter während der diesjährigen Weihnachtsbaumaktion tat der guten Stimmung unter den Jugendlichen keinen Abbruch. Im Feuerwehrhaus wurde die Wetterlage den Tag über genauestens im Auge behalten, um im Falle einer wesentlichen Verschlechterung sofort reagieren zu können. Letztendlich verlief der angekündigte Sturmtag aber weitaus weniger heftig, als zuvor angekündigt.
Somit lief die ganze Aktion auch dank der guten Organisation der Jugendbetreuer vollkommen reibungslos ab. Nachdem alle Strecken abgefahren und die ausrangierten  Weihnachtsbäume eingesammelt waren, mussten nur noch die Fahrzeuge und Anhänger gewaschen werden, bevor am frühen Abend dann der wohlverdiente Feierabend auf alle Mitwirkenden wartete.
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr möchten sich auf diesem Wege bei allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern aus Wiesmoor bedanken, die mit einer kleinen Spende für das Abholen des alten Weihnachtsbaumes die Jugendarbeit bei der Feuerwehr Wiesmoor unterstützen. Die Nachwuchsarbeit ist nach wie vor ein sehr wichtiger Bestandteil für das Fortbestehen einer gut funktionierenden und schlagkräftigen Feuerwehr.

Ein besonderer Dank geht natürlich auch an die Sponsoren der diesjährigen Weihnachtsbaumaktion, die freundlicherweise alles Nötige für beide Mahlzeiten, als auch die Fahrzeuge für die Sammelaktion zur Verfügung gestellt haben (Bäckerei Behmann, Geflügelhof Schmidt, Kaufhaus Behrends und weitere ortsansässige Firmen).


Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                          Bild(er): Jan-Marco Bienhoff (jmb)