Dienstag, 23. September 2014

Ein Scheck für das Torf- und Siedlungsmuseum

Die Ostfriesische Landschaftliche Brandkasse veranstaltet jährlich ein Puzzlespiel. Dort werden Eigenarten der Brandkasse gesucht wie "versichern mit Verstand" oder ähnlichem. Diesen Ausschnitt muss man ausschneiden und in ein vorher verteiltes Heft kleben. Das ganze wird dann der Brandkasse zugeleitet. Alle richtigen Antworten werden in eine Trommel gefüllt und dann ausgelost. Der Gewinner des Schecks ( die Höhe des Gewinns ist das Alter der Sparkasse: in diesem Jahr 260,00 €) behält das Geld nicht persönlich, sondern muss einem Verein oder eine Institution nennen, denen das Geld zur Verfügung gestellt wird. Rudolf Beekmann hat schon zum zweiten Mal für das Torf- und Siedlungsmuseum gewonnen.
Heute kam das Team der Brandkasse (Robert Friedel, Birgit Martens und Ulla Schendera, verstärkt durch Hanna Romaneeßen als Fotografin) zur Übergabe des Gewinnschecks ins Torf- und Siedlungsmuseum. Nach einer gemeinsamen Tee- und Kuchentafel mit Museumsmitarbeitern, den Brandkassenmitarbeitern und Wiesmoors Bürgermeister Alfred Meyer, wurde dann der Scheck in Höhe von € 260,00 überreicht. Anschließend Aufstellung für ein Erinnerungsfoto.

Hintergrund v.l.: Robert Friedel, BK; Winfried Engler; Manfred Dirks; Dieter Meyer; Theodor Peters; Jürgen Kleen;
Johann Martens; Eckhard Nemitz; Birgit Martens, BK; Ulla Schendera, BK; Alfred Meyer, Stadt Wiesmoor.
Vordergrund: Heinrich Velt, knieend; Gerold Kayser, Vorsitzender und Rudolf Beekmann, Gewinner - mit demk Scheck