Montag, 21. Juli 2014

Modenschau im Museum

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr war das Torf- und Siedlungsmuseum Wiesmoor am vergangenen Sonntag erneut Austragungsort einer Modenschau. Erika Eschen, die bereits im Vorjahr federführend war, hatte auch in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit Friedel Körner aus Leerhafe, Inhaberin von Friedels Laden - das etwas andere Modehaus - in Wittmund-Leerhafe diese Modenschau vorbereitet.

Dorfplatz
Das Wetter hatte in diesem Jahr mitgespielt und man konnte, wie geplant, die Schau bei sommerlichenTemperaturen im Freien auf dem Dorfplatz abhalten. In diesem wunderschönen Ambiente konnten sich die überwiegend weiblichen Zuschauer gemütlich bei Tee und einem Stück Kuchen - die Bewirtung war im Eintrittspreis von 6,00 € enthalten - an den gezeigten Modeartikeln erfreuen und Anregungen erhalten für eigene Anschaffungen.

Ein wichtiger Aspekt der Vorführung war, dass für Damen jeglichen Alters und in allen Größen etwas passendes dabei war.

v.l.: Friedel Körner, Erika Eschen, Gerold Kayser
Nach der Begrüßung der Gäste durch den Vorsitzenden Gerold Kayser begrüßten auch Erika Eschen und Friedel Körner die Anwesenden und dann ging es Schlag auf Schlag!


Am Ende der Vorstellung überreichte Erika Eschen allen Damen, die sich als Model zur Verfügung gestellt hatten, eine Rose, Friedel Körner ein Bouquet.

Großes Finale
Ein Dankeschön für Friedel Körner

Friedel Körner lud diejenigen Damen, deren Geschmack hier möglicherweise getroffen worden war, in ihr Geschäft nach Leerhafe ein. Sie machte aber deutlich, dass man in ihrem Laden nicht selber aussuchen könne. Ihre Geschäftsidee beruhe auf Beratung, indem sie der Kundin aus ihrem reichhaltigen Angebot etwas aussuche, das nach ihrer Meinung zur Persönlichgkeit der Kundin passen würde. Selbstverständlich könne die Kundin auch andere Stücke auswählen.