Sonntag, 11. Mai 2014

IV. Mitgliederausstellung der Nordbrücke

Bei der Vernissage im Kunsthaus Nordbrücke wurden natürlich keine Mitglieder, sondern deren Werke ausgestellt.

Vereinsvorsitzender Horst-Richard Schlösser hielt die Eröffnungsansprache, Künstler-Mitglied Harry Konetzny die Einführung.

v. l.: Konetzny, Schlösser

Harry Konetzny sprach in seiner Rede an, dass viele Menschen nach dem Sinn, der Aussage eines Bildes suchten, dass sie es "verstehen" wollten. Er führte aus, dass doch auch niemand den Gesang der Vögel "verstehen" wolle, sondern dass man sich einfach daran erfreuen solle. So solle es auch mit Bildern sein.





Auf den Fotos oben: Künstler und Besucher der Vernissage. Im Gespräch mit den Künstlern folgten dann doch einige Gedankengänge, die zur Entstehung des Kunstwerkes führten. Das schien der wichtige Punkt zu sein: Den Künstler zu verstehen - nicht das Kunstwerk!