Samstag, 24. Mai 2014

Demenz - Beeinträchtigungen ausgleichen - Lebensqualität erhalten

Wiesmoor – ar  Bei der nächsten Zusammenkunft der Angehörigengruppe für Alzheimer- und Demenzerkrankte (SHG) Wiesmoor am Dienstag, den 3. Juni 2014, um 19:30 Uhr spricht Käthe Wiemers über die vielfältigen Beeinträchtigungen im Verlauf der dementiellen Erkrankung, und wie dadurch das ausbalancierte Identitätsgefüge einer Person aus dem Gleichgewicht gerät. Aus eigener Kraft können Menschen mit Demenz kein Gegengewicht zu den fortschreitenden Verlusten schaffen. Angemessene Maßnahmen und Begegnungen ermöglichen Menschen mit Demenz die innere Balance zu erhalten und ein Leben mit Qualität zu führen.

An verschiedenen Beispielen und Übungen versucht sie mit den Angehörigen, die Innenwelten der Demenz zu verstehen, dem subjektiven Erleben von Menschen mit Demenz respektvoll begegnen zu können, sensibel zu werden für die unterschiedlichen Bedürfnisse in den verschiedenen Phasen der Erkrankung und Prinzipien zu entwickeln die zu mehr Lebensqualität bei Menschen mit Demenz führen. Dabei reflektiert sie das Demenz-Balance Modells als ein Instrument zur Veränderung von Haltung gegenüber Demenzkranken.

Die Veranstaltung findet im Haus der Diakonie, Wiesmoor, Am Nielsenpark 31 (ehemaliges AOK -Gebäude, gegenüber der Blumenhalle) statt.

Kosten entstehen für die Teilnehmer nicht. Um Anmeldung wird gebeten unter Käthe Wiemers Tel. 04943 / 2197080 , Handy: 0173 /2197080 , Helga Sinnen 04944/7012 , 01520/4026322  oder beim Diakonie -Pflegedienst Wiesmoor TL Karin Rahmann, 04944/ 2640