Dienstag, 21. Januar 2014

Küchenbrand

Neuer Weg - Foto: FF Wiesmoor
Feuer in einer Küche

Mit dem Stichwort "Mittelbrand" wurde die Feuerwehr Wiesmoor am frühen Montagnachmittag um 14.06 Uhr alarmiert. Am Neuen Weg sollte eine Küche brennen. Kurze Zeit später rückten daraufhin 27 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen in Richtung Einsatzstelle aus.
Glücklicherweise stellte sich im Verlauf des Einsatzes die Lage vor Ort als weniger schlimm dar. In einer kleinen Küchenzeile kam es im Bereich des Herdes zu einem Schwelbrand, dem u.a. auch einige Kunststoffgegenstände zum Opfer fielen. Ein Trupp unter Atemschutz konnte den Entstehungsbrand schließlich rasch löschen. Zwar hielt sich der Brandschaden dadurch in Grenzen, allerdings kam es durch den zuvor verbrannten Kunststoff zu einer starken Rauchentwicklung im Gebäude. Um das Wohnhaus vom Brandrauch zu befreien wurde vor einem Nebeneingang ein Hochdrucklüfter in Stellung gebracht. Mit der Wärmebildkamera kontrollierte der eingesetzte Atemschutztrupp außerdem noch die Umgebung der Brandstelle auf versteckte Glutnester. Da sich die Bewohner des Hauses nach dem Brandausbruch unverletzt ins Freie retten konnten, rückte ein vorsorglich mitalarmierter Rettungswagen nach wenigen Minuten wieder ab. Nach einer knappen Stunde konnten auch die Feuerwehrleute die Einsatzstelle wieder verlassen.