Mittwoch, 1. Januar 2014

Jahreswechsel für die Feuerwehr

Unruhiger Jahreswechsel für die Feuerwehr Wiesmoor

Gut sieben Minuten nach dem Jahreswechsel wurde die Feuerwehr Wiesmoor zu ihrem ersten Einsatz im neuen Jahr alarmiert. Am Ledaweg brannte eine Thujahecke. Die mit dem Tanklöschfahrzeug und Hilfeleistungslöschfahrzeug angerückten Einsatzkräfte hatten das Feuer schnell im Griff. Nach knapp 15 Minuten waren die Flammen restlos gelöscht. Statt der Rückfahrt zum Feuerwehrhaus gab es jedoch schon den nächsten Einsatz: Im Rathaus hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Die Leitstelle meldete, dass die automatische Brandmeldeanlage des Rathauses an der Hauptstraße ausgelöst hatte. Umgehend machten sich das Tanklöschfahrzeug und das Hilfeleistungslöschfahrzeug von der ersten Einsatzstelle auf den Weg zum neuen Einsatzort. Zudem rückten weitere Kräfte, die sich noch im Feuerwehrhaus befanden, ebenfalls dorthin aus. Vor Ort konnten sie nach der Erkundung einen Fehlalarm durch einen Brandmelder im ersten Obergeschoss feststellen. Nach wenigen Minuten war somit auch dieser Einsatz beendet.

Zu einem weiteren Heckenbrand mussten die Feuerwehrleute aus Wiesmoor gegen kurz nach 01.00 Uhr ausrücken. Wieder brannte eine Thujahecke. Diesmal befand sich der Einsatzort im Helmter Weg in Wiesederfehn. Hier konnten die Einsatzkräfte durch ihr rechtzeitiges Eingreifen verhindern, dass sich das Feuer auf einen größeren Carport samt darin abgestelltem Pkw ausbreitete. Mehrere hundert Liter Wasser aus dem Tanklöschfahrzeug waren nötig, um die Flammen zu löschen.

An dieser Stelle: Herzlichen Dank an die Männer und Frauen, die auch dann wachsam sind, wenn alle anderen feiern!