Sonntag, 30. Juni 2013

Stadtfest - Abend

Am Abend kam dann tatsächlich noch Stadtfeststimmung auf! Nachdem die Band Black Jack aus Jever den Stadtfest-Gig auf Wiesmoors Marktplatz eröffnete, füllte sich das Areal zusehens und es wurde abgerockt.
Black Jack
Tanz auf Augenhöhe
Junge Leute tanzten ausgelassen zur Musik von Black Jack - obwohl, das Logo war ja eigentlich weiß ;)


Der Marktplatz füllte sich

Bald wurde es enger auf dem Marktplatz. Der stellvertretende Bürgermeister wurde gesehen, auch ein Pastor im Ruhestand. Musik verbindet halt!

Im Verlauf des Abends trat dann die Band Marius auf. Die Band hat sich spezialisiert auf die Musik von Marius Müller-Westernhagen. Sänger Dennis hat eine beeindruckende Stimmähnlichkeit zum Original und überzeugte mit einem in sich geschlossenem Vortrag. Auftakt dieser Darstellung war, wie bei Müller-Westernhagen, "Es geht mir gut!"


Marius
Immerhin versöhnte das erfolgreiche Auftreten der Musiker von Black Jack und Marius mit dem eher entäuschendem Nachmittagsangebot des Gewerbevereins, bei dem sich viele Geschäfte durch "Geschlossenheit" distanziert hatten. Nach Ansicht des Autors dieses Blogs hat Wiesmoor daran zu arbeiten, um im Wettbewerb mit konkurrierenden Städten und Gemeinden mitzuhalten!


Hier ein kurzer Mitschnitt:






Der Abend war gut, der Nachmittag eher dürftig - und am Sonntag ist da außer einer Zeitungswette um 16 Uhr nichts Organisiertes mehr.

So ist das eher ein Dorf-, aber beileibe kein Stadtfest.