Donnerstag, 30. Mai 2013

Wenn Opa nicht nach Hause kommt ...

Pastor im Ruhestand Armin Reitz ist auch nach seiner Pensionierung nicht aus der Fürsorge für seine Mitmenschen ausgeschieden. Er kümmert sich um die Hospizarbeit, die Sterbenden und ihren Angehörigen mit Rat und Tat zur Seite steht, aber auch um Menschen, die durch Altersbeschwerden wie Demenz beeinträchtigt sind.

Hier ist seine und seiner Mitarbeiter neueste Initiative:


Wenn Opa nicht nach Hause kommt

Wiesmoor
– Zu einem Informationsgespräch kommt Frau Monika Caspers von der Sandersfeld Sicherheitstechnik GmbH Leer am Dienstag, den 4. Juni 2013, um 19.30 Uhr nach Wiesmoor.
In dem monatlichen Gesprächsabend der Selbsthilfegruppe Angehöriger von Alzheimer – und an Demenz Erkrankten geht es diesmal mit Frau Caspers um Fragen des Hausnotrufes und um Notrufsysteme mit Ortung. Aber auch alle anderen mit der Vergesslichkeit im Alter zusammenhängenden Fragen können angesprochen werden.
Die Selbsthilfegruppe von Angehörigen dementer Menschen Wiesmoor trifft sich im Haus des Diakonie – Pflegedienstes (ehemals AOK – Gebäude), Am Nielsenpark 31, gegenüber der Blumenhalle. Die Teilnahme an diesem Abend ist kostenlos. Gäste oder Angehörige, die sich vorsorglich einfach einmal informieren möchten, sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
Informationen zur Selbsthilfegruppe und zur Dementenbetreuung erteilt Käthe Wiemers vom Diakonie-Pflegedienst, Telefon 0173 - 2197080 oder Pastor i. R. Armin Reitz, Telefon 04944 - 2038.