Montag, 20. Mai 2013

Roots

Amerika-Ostfriesen in der Blumenhalle
Viele Ostfriesen sind in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Amerika ausgewandert. Ihre Nachfahren interessieren sich zunehmend für die Familiengeschichte. Die Ostfriesen Genealogical Society of America (Ostfriesische familienkundliche Gesellschaft von Amerika) ist ein Zusammenschluss der Nachfahren der ehemaligen Emigranten und bietet Hilfe beim Suchen und Finden der familiären Wurzeln. Der Verein organisiert jährlich Gruppenreisen nach Ostfriesland und macht in der Regel auch in Wiesmoor halt. So auch heute, am Pfingstmontag, zum Dinner im Restaurant der Blumenhalle.


Janice Olson
Besonderes Interesse an Wiesmoor hatte Janice Olson, denn ein Wiesmoorer hat ihr geholfen, das Haus ihrer Vorfahren in Pogum Nr. 14 zu finden. Das war deshalb nicht leicht, weil auch Pogum seit vielen Jahren Straßennamen und Hausnummern hat und die alten Nummern nicht mehr bekannt waren. Im Archiv der Brandkasse konnte die Brücke zwischen der alten und neuen Nummerierung hergestellt werden.

Törfploog mit Sticker, Tweekrieger un Settförk
Nach dem Besuch der Blumenhalle ging es ins Moor, wo der Gruppe die Tätigkeit des Torfstechens erläutert und vorgeführt wurde, wobei ein Amerikaner mit der Settförk dann kräftig mithalf.