Mittwoch, 22. Mai 2013

Kanaal

Der Ems-Jade-Kanal


"Der Ems-Jade-Kanal wurde in den Jahren 1880 bis 1886 erbaut. Zur Überwindung der Höhenunterschiede betreibt und unterhält die Betriebsstelle Aurich des NLWKN die Strecke von 72 Kilometern mit einer Vielzahl von Bauwerken wie Brücken und Schleusen.
Zwischen den Schleusen Rahe und Wiesede ist der Kanal auf einer Länge von 23 Kilometern in das Gelände eingeschnitten, entlang der übrigen Strecke verläuft er als Damm- bzw. Hochkanal."
(NLWKN)

Dieser Kanal war nicht nur eine Anbindung des neuen preußischen Marinestützpunktes Wilhelmshaven über den Wasserweg des Dortmund-Ems-Kanals an die aufstrebende Industrieregion Ruhrgebiet, sondern auch eine effiziente Entwässerungsmöglichkeit für das Ostfriesische Zentralmoor, ohne den der Kraftwerksbau und dadurch die Entstehung Wiesmoors als Siedlung undenkbar gewesen wären.

Zum 125-jährigen Bestehen des Kanals hat Gerd Brandt, Liedermacher und Autor, ein Stück geschrieben, das in der Zeit vom 1. - 17. August auf der Freilichtbühne in Wiesmoor aufgeführt wird.

Aufgeführt wird das Stück durch die Niederdeutsche Bühne Wiesmoor, Regie führt Elke Münch.

Weitere Informationen auf der Website der NDB Wiesmoor