Samstag, 27. Oktober 2012

Koepke-Kunstausstellung

Bauernlandschaft im Teufelsmoor, 1936

Horst-Richard Schlösser, 1. Vorsitzender der Künstlergemeinschaft Nordbrücke, freut sich schon auf morgen! Dann findet die Vernissage zur Ausstellung Robert Koepke - ein norddeutscher Maler, statt. Der Sammler und Koepke-Kenner Fritz Bartelt aus Berlin hatte in den 80er Jahren im lippischen Schwalenberg eine aus dem 19. Jahrhundert stammende Malertradition wiederbelebt. Schon damals kamen viele Maler aus den Großstädten nach Schwalenberg.

Fritz Bartelt kam mit der Witwe Robert Koepkes, der seit 1927 jährlich mehrere Wochen in Schwalenberg lebte und arbeitete, in Kontakt. Dadurch erlangte er durch sie großes Wissen über Koepke. Er erwarb in Eigeninitiative ein Ackerbürgerhaus und baute dies zum Robert-Koepke-Haus aus. Dieses Ausstellungs- und Kulturzentrum befindet sich mittlerweile im Besitz der Stadt Schieder-Schwalenberg.

Schon im Vorfeld erfuhr die Ausstellung im Kunsthaus Nordbrücke auch überregionales Interesse. Aus mehreren deutschen Städten haben sich Besucher angesagt - ein Besitzer eines Koepke-Gemäldes nimmt an der Ausstellung teil, um von Bartelt nähere Informationen über sein Bild zu erhalten.